Bericht
|
26.3.2024

SAISON VORBEI!

Die Haie erwischen in der Vorarlberghalle einen denkbar schlechten Start. Steven Owre, vor dem Spiel noch al Ragular Season-MVP ausgezeichnet, trifft nach einem Konter bereits nach 39 Sekunden zum 1:0 für die Pioneers. Danach müssen die Tiroler gleich zwei Unterzahlspiele überstehen, tun das aber mit Bravour und etwas Glück (Stangenschuss Pioneers).

Die Haie erwischen in der Vorarlberghalle einen denkbar schlechten Start. Steven Owre, vor dem Spiel noch al Ragular Season-MVP ausgezeichnet, trifft nach einem Konter bereits nach 39 Sekunden zum 1:0 für die Pioneers. Danach müssen die Tiroler gleich zwei Unterzahlspiele überstehen, tun das aber mit Bravour und etwas Glück (Stangenschuss Pioneers). Den Haien gelingt durch Nate Halbert in Unterzahl sogar der Ausgleichstreffer. Danach sind die Haie, die einen ganz anderen Auftritt als am Sonntag hinlegen, voll im Spiel, und haben selbst durch Kevin Roy (Stange) und Gordie Green große Chancen auf die Führung. Die erzielen aber wieder die Pioneers. Gus Van Nes fälscht einen Schuss unhaltbar für Evan Buitenhuis zum 2:1 ab (12.). Die Partie danach offen, emotional, mit Chancen auf beiden Seiten, Tore fallen in Drittel eins aber keine mehr. Die Haie liegen nach zwanzig Minuten wie in Innsbruck mit 1:2 zurück.

Drittel zwei – ein Drittel zum Vergessen für die Haie! Wie in Innsbruck erhöhen die Pioneers im Powerplay auf 3:1, und lassen in den nächsten drei Minuten zwei weitere Treffer folgen. Nach knapp 30 Minuten liegen die Haie mit 1:5 zurück. Danach wird das Spiel hektischer, es folgen viele Strafen, meist auf Seiten der Haie, die Hausherren könne aber die vielen Überzahlmöglichkeiten nicht mehr nutzen. Nach 40 Minuten steht es 5:1 – die Haie mehr als mit dem Rücken zur Wand.

Im Schlussabschnitt lassen die Haie zunächst zwei Überzahlmöglichkeiten ungenützt, kommen dann aber durch das zweite Tor von Nate Halbert auf 2:5 heran. Mehr ist aber nicht mehr drinnen. Die Haie stecken trotz des Drei-Tore-Rückstandes nie auf, kommen an diesem Abend aber nicht mehr zurück.

Der HCI verliert auch das zweite Pre-Playoff-Spiel gegen die Pioneers Vorarlberg, diesmal mit 2:5. Damit entscheiden die Vorarlberger die Serie für sich. Für die Haie geht eine Saison, dir durchaus auch ihre Höhepunkte hatte, leider enttäuschend zu Ende.

Meisterlich an diesem Abend die Fans der Haie, die die Mannschaft trotz des Ausscheidens bis zur letzten Sekunde angefeuert und am Ende mit Jubel in den Urlaub verabschiedet haben.

BEMER Pioneers Vorarlberg - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 5:2 (2:1,3:0,0:1)
Tore: Owre (1., 28.), Van Nes (12.), Woger (26./PP1), N.Pastujov (29.) bzw. Halbert (5./SH1, 52.);

highlights

Weitere News

Allgemein
|
1.7.2024
Spielplan steht!
Allgemein
|
30.6.2024
ATTRAKTIVE GEGNER
Allgemein
|
23.6.2024
Verteidigung komplett!