Zum Auftakt nach Graz!

10 Spiele – jedes davon bereits mit Playoff Charakter – das erwartet die Cracks des HC TIWAG Innsbruck in der Qualification-Round. Headcoach Mitch O’Keefe weiß was auf seine Truppe zukommt: „Das wird eine echte Challenge. Wir müssen von Beginn an im Kopf bereit sein, die Herausforderung annehmen, und jedes Mal 60 Minuten liefern. Unser Ziel sind auf alle Fälle die Playoffs.“

Sechs Teams kämpfen in der Qualification-Round um die verbleibenden drei Playoff-Plätze. Die Haie haben als 9. nach dem Grunddurchgang zwei Bonuspunkte mitgenommen, liegen hinter Dornbirn (8 Bonuspunkte), Bratislava (6) und Graz (4) auf Rang vier. Das erste Spiel in Graz könnte schon richtungsweisend sein. Mit einem vollen Erfolg würden die Tiroler die Grazer überholen und sich bereits in die Playoff-Ränge schieben.

Ein Blick auf die bisherigen Duelle gegen die anderen Teams in der Qualification-Round stimmt durchaus positiv. Nimmt man aus dem Grunddurchgang nur die Spiele der sechs Mannschaften untereinander, dann würden die Haie in dieser Tabelle hinter Dornbirn und Bratislava auf Rang drei liegen. Gegen Villach und Linz schaut die Bilanz klar positiv aus, gegen Graz leicht, gegen Dornbirn ist sie ausgeglichen, und lediglich gegen Bratislava konnten die Haie nie gewinnen und nur zwei von möglichen zwölf Punkten holen.

Apropos Bratislava: Das erste Heimspiel in der Qualification-Round am kommenden Sonntag gegen die iClinic Bratislava Capitals wurde auf 19.15 Uhr und damit etwas nach hinten verschoben. Aufgrund der neuen Corona-Reisebeschränkungen für Tirol reisen die Slowaken erst am Sonntag an, und haben deshalb um eine Verschiebung gebeten.


Moser Medical Graz99ers - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie
Freitag, 12.02.2021 – 19.15 Uhr – Merkur Eisstadion

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – iClinic Bratislava Capitals
Sonntag, 14.02.2021 – 19.15 Uhr – TIWAG Arena