Zeit für eine Kurskorrektur!

Drei Niederlagen sind genug. Die Innsbrucker Haie stehen beim KAC in der Pflicht und hoffen auf ein Ende des kurzen Negativlaufes.

 

„So reicht das einfach nicht. Alle Mannschaften legen noch einen Gang zu und das müssen wir nun auch machen. Wir müssen härter arbeiten.“ Haie-Kapitän Tyler Spurgeon fand nach der dritten Niederlage in der Pickround (3:5 gegen Zagreb) klare Worte für sich und seine Teamkollegen. Trotz offensichtlicher Schwierigkeiten will der Kanadier aber von Panik nicht viel wissen, vielmehr soll eine kleine Korrektur das Haie-Schiff wieder auf Kurs bringen. „Wir müssen endlich wieder die kleinen Dinge beäugen und hier von Wechsel zu Wechsel denken. Jeder einzelne Spieler ist gefordert.“ Kollege Sacha Guimond zeigte sich ebenfalls geknickt, ortet den Fehler vor allem im fehlenden Selbstvertrauen. „Warum wir die Leichtigkeit verloren haben weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber wir müssen sie schleunigst wieder finden. Wir müssen noch näher zusammenrücken“, so der Kanadier.

Gegen den KAC sind die Tiroler nun einmal mehr richtig gefordert. Der Fokus wird eng gehalten, das Spiel in Klagenfurt hat einen enorm wichtigen Charakter. „Alle Spieler müssen verstehen was es in dieser Phase der Meisterschaft braucht. Es gibt keine leichten Gegner mehr, und die Teams werden nun immer besser. Hier müssen wir mithalten und uns einfach steigern. Alle müssen an Bord sein“, weiß auch Headcoach Rob Pallin. Das die Haie dem Rekordmeister die Schneid abkaufen können konnte man in den letzten zwei Aufeinandertreffen eindrucksvoll sehen. Beide Spiele konnte das Team von Coach Pallin gewinnen, nun soll Sieg Nummer drei folgen. Und das mit veränderten Linien. „Wir werden hier neue Impulse setzen und hoffen auf einen positiven Effekt“, so Pallin.

Zuversicht gibt auch die Rückkehr von Spielmacher Mitch Wahl. Der US-Amerikaner kehrt nach seiner abgesessenen Sperre wieder ins Lineup zurück und verleiht den Haien wieder mehr Offensivpower. „Es ist hart von draußen ein Spiel verfolgen zu müssen. Ich hoffe ich kann der Mannschaft nun helfen“, so Wahl.

 


KAC – HC TWK Innsbruck Sonntag, 17:30 Uhr

Scrollen