Welcome back Luis!

Der HC TIWAG Innsbruck hat, so wie einige andere Teams in der Liga, am Transfermarkt zugeschlagen. Trotz Coronapandemie, den damit verbundenen, fehlenden Zuschauereinnahmen und Budgeteinsparungen ist es gelungen, ein großes einheimisches Talent zurück an den Inn zu holen.  

Luis Ludin gilt als eines der größten Talente in Tirol. Nach einem Kurzengagement in Deutschland kehrt er vom EHC Freiburg ins Haifischbecken zurück. Für den aktuellen Tabellenzweiten der DEL2 absolvierte Ludin in dieser Saison 19 Spiele. Der Reiz der heimischen bet-at-home ICE Hockey League hat Luis jetzt dazu bewogen, wieder nach Tirol zurückzukehren.

Für die Haie lief der Innsbrucker in den vergangenen zwei Saisonen 40 Mal auf. Dabei konnte er mit damals erst 18 Jahren auch sein erstes Profitor erzielen. 

Luis Ludin: „Ich freue mich wieder zu Hause zu sein. Freiburg war eine tolle Erfahrung, es hat auch alles gepasst, aber es hat mich einfach zu sehr nach Tirol gezogen. Ich habe die Haie natürlich während der Saison verfolgt, auch einige Spiele gesehen. Ich glaube wir haben eine super Truppe, die in der Tabelle weiter oben stehen sollte. Ich will jetzt meinen Beitrag dazu leisten, dass wir noch eine tolle Saison spielen.“

HC TIWAG Innsbruck Headcoach Mitch O’Keefe: „Es ist schön, wenn ein junges Talent wieder zum Klub zurück möchte. Das spricht für unseren Verein. Luis ist ein großartiger Junge mit einer herausragenden Einstellung. Ich hoffe, wir können ihm helfen, als Hockeyspieler und junger Mensch weiter zu wachsen.“

Luis Ludin soll bereits beim Heimspiel gegen den EC-KAC am kommenden Freitag die Truppe von Coach Mitch O’Keefe verstärken.

Stats:
https://www.eliteprospects.com/player/291281/luis-ludin