Verdienter Sieg gegen Pioneers!

Für Referee Manuel Nikolic ist das Spiel HCI gegen die Pioneers ein besonderes, er feiert nämlich sein bereits 500. Ligaspiel. Vor dem Spiel wurde der Routinier mit einem Video auf dem neuen Jumbotron geehrt.

Die Haie, noch ohne Neuzugang Zach Magwood (stand aber als Unterstützung auf der Bank), bekamen bekamen es von Beginn an mit dem erwartet schweren Gegner zu tun. Die Pioneers, vollgepackt mit Selbstvertrauen nach vier Siegen aus fünf Spielen, machten es den Haien schwer, und tauchten selbst immer wieder gefährlich vor Evan Buitenhuis auf. Insgesamt waren die Haie im ersten Abschnitt aber die wesentlich gefährlichere Mannschaft, spielten sich zahlreiche Chancen heraus (z.B. Lattner 4., Albano Stange 8., Rockwood 16.) scheiterten aber immer wieder am glänzend aufgelegten Pioneers-Goalie David Madlener. So hatten die Tiroler nach 20 Minuten zwar 17 Schüsse auf der Habenseite, es stand aber noch 0:0.

Im zweiten Drittel hatten die Haie weiter deutlich mehr Spielanteile und Chancen, waren bei fünf gegen fünf klar tonangebend, die Pioneers klopften vor Allem im Powerplay beim Haie-Tor an. In Minute 29 standen beide Tormänner im Fokus. Zunächst blieb Madlener im eins gegen eins gegen Roy siegreich, im Gegenzug scheiterte Macierzynski an Buitenhuis. Zwei Minuten später sollte es dann aber zum ersten Mal in der TIWAG Arena klingeln. Gordie Green spielte Nick Albano mustergültig frei, und der Verteidiger traf aus kurzer Distanz ins Kreuzeck. Kurz vor Drittelende konnten die Haie glücklich auf 2:0 erhöhen. Ein Querpass von Topscorer Kevin Roy fand über einen Pioneers-Spieler den Weg in die Maschen.

Als im Schlussdrittel Gordie Green auf 3:0 erhöhte schien die Vorentscheidung in dieser Partie gefallen. Doch die Vorarlberger brachten sich selbst noch einmal zurück ins Spiel. Van Nes schrieb im Powerplay zum ersten Mal für die Pioneers an, Macierzynski traf drei Minuten später zum Anschluss. Das Spiel war sechs Minuten plötzlich wieder völlig offen. Die Schlussoffensive der Gäste samt 6 gegen 4 Powerplay blieb aber unbelohnt. Haie-Kapitän Jan Lattner sorgte kurz vor Schluss mit dem empty-net-goal für die Entscheidung.

Der HCI gewinnt gegen die Pioneers mit 4:2 und macht wichtige Punkte im Kampf um die Top 6. Am Neujahrstag müssen die Haie zum Derby nach Bozen.

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – BEMER Pioneers Vorarlberg 4:2 (0:0,2:0,2:2)
Tore: Albano (31.), Roy (40.), Green (45./GWG), Lattner (60./EN) bzw. Van Nes (51.PP1), Macierzynski (54.);