Uns gilt es zu schlagen!

Einen Sieg zum Einstand – so hatte es sich Zach Magwood bei seiner Rückkehr in die TIWAG Arena vorgestellt. „Es hat sich großartig angefühlt wieder vor den Fans zu spielen“, so der Kanadier, der beim 4:3/OT-Sieg über Villach einen Assist verbuchen konnte. Vom Team ist er beeindruckt: „Auch wenn ich erst wenige Tage hier bin kann ich sagen, dass wir hier eine starke Truppe haben. Ich bin gespannt, wie weit wir diese Saison kommen werden. Der Einstieg für mich war leicht, alle haben mich super willkommen geheißen.“

Das morgige Spiel in Asiago ist für Magwood das erste gegen die Italiener. „Wenn ich ehrlich bin weiß ich noch nicht viel über Asiago, aber ich bin mir sicher, dass es ein enges Spiel werden wird. Sie werden gegen uns hart und intensiv spielen, alles geben, denn wir sind im Moment das Team, das es zu schlagen gilt“, so der Stürmer.

Asiago ist derzeit Tabellenzwölfter mit 12 Punkten Rückstand auf Rang 10, hat aber den Pre-Playoffplatz noch nicht abgeschrieben. Angesichts des Tabellenstandes haben die Italiener aber die Punkte gegen die Haie bitter nötig. Gegen Asiago haben sich die Haie in dieser Saison immer schwergetan. Nach dem knappen 5:4-Overtimesieg zu Hause setzte es Mitte Dezember eine empfindliche 4:7-Niederlage in Asiago. Seit damals konnten die Italiener nur eines von sechs Spielen gewinnen (zu Hause gegen die Pioneers). Am Mittwoch holte Asiago auswärts bei den Pustertal Wölfen aber zumindest einen Punkt.

Schwachpunkt bei Asiago ist die Defensive. Mit bisher 129 Gegentreffern sind die Italiener die Schießbude der Liga. Anders sieht es bei Überzahl aus. Asiago hat statistisch das fünftbeste Powerplay, fast jedes vierte Tor der Italiener fällt in Überzahl.

Migross Supermercati Asiago - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie
Samstag, 06.01.2024, 19:45 Uhr - Odegar