Topstürmer für die Haie!

Die Innsbrucker Haie landen einen richtigen Transfercoup und holen mit Caleb Herbert (USA) einen Topstürmer nach Tirol. Mit Mitch O’Keefe wurde auch ein namhafter Co-Trainer gefunden.


„Das ist ein toller Transfer, wir können sehr glücklich darüber sein. Ich habe Caleb schon lange auf dem Radar, er wäre beinahe in der vergangenen Saison schon bei uns gelandet. Umso glücklicher bin ich, dass wir uns nun einigen konnten.“ Haie-Headcoach Rob Pallin war noch Stunden nach der finalen Unterschrift seines neuen Schützlings richtig aufgedreht. Kein Wunder, denn mit Caleb Herbert gelang den Innsbrucker Haien ein wahrer Transfercoup.


Der US-Amerikaner ist universell am Flügel oder als Center einsetzbar und bringt tolle Referenzen mit nach Tirol. Alleine im vergangen Jahr scorte der 27-Jähre in der ECHL nach Belieben und holte sich mit 71 Punkten in 60 Spielen (32 Tore) nicht nur überlegen die Krone der mannschaftsinternen Scorerwertung, nein auch in der Liga landete der Stürmer auf Rang vier. „Caleb ist unglaublich schnell, wieselflink, mit einem guten Spielverständnis ausgestattet und arbeitet in allen drei Zonen hart. Er wird uns große Freude bereiten“, so Pallin.


Mitch O’Keefe neuer Co-Trainer


Freuen können sich Pallin und Co. auch über die namhafte Unterstützung von Neo-Co-Trainer Mitch O’Keefe. Der 35-Jährige stattete den Haien bereits in der vergangenen Saison zwei Besuche ab und hatte in dieser Phase maßgeblichen Anteil am Zwischenhoch der Tiroler. O’Keefe war in den vergangenen Jahren für die Los Angeles Kings in Peking tätig und arbeitete hier an der Seite von Ex-Haie-Star Todd Elik. „Ich freue mich auf die Herausforderung in Innsbruck und ich denke wir werden eine gute Rolle spielen können. Die Mannschaft nimmt langsam Formen an, die Vorfreude steigt“, so O’Keefe, der auch die Position des Goalie-Trainers bekleiden wird.

 

Statistik Caleb Herbert