Tabellenstand schön, aber zweitrangig!

Die Haie haben mit dem furiosen 9:3-Sieg gegen die Vienna Capitals die Ligaspitze eingenommen. Natürlich ist die Freude im Lager der Innsbrucker groß, Headcoach Mitch O’Keefe und sein Team wollen aber am Boden bleiben: „Ich bin selbstverständlich damit zufrieden, wo wir in der Tabelle stehen, doch wir versuchen, nicht darauf zu schauen. Es ist noch sehr viel Eishockey in dieser Saison zu spielen. Wir müssen uns weiter auf die Dinge konzentrieren, die uns helfen, Spiele zu gewinnen“, meint der Coach, und fügt an „Es gibt genug Dinge, die wir auch noch verbessern müssen. Daran arbeiten wir Tag für Tag hart.“

Beim Blick auf den kommenden Gegner zeigt O‘Keefe Respekt: „Pustertal ist eine starke Mannschaft, mit jeder Menge Offensivpower. Das haben wir auch im ersten Saisonspiel gegen sie schmerzvoll erfahren müssen. Wir wollen es morgen besser machen, 60 Minuten unser System einhalten, dahin gehen, wo es weh tut, und punkten.“

Die erste Begegnung zwischen den Haien und den Wölfen endete mit einem klaren 8:3-Heimsieg für den HC Pustertal. Trotz zweimaliger Führung war für die Tiroler Ende Oktober nichts zu holen. Derzeit stehen die Wölfe auf Tabellenplatz 11. Einige im Pustertal hatten sich vor der Saison etwas mehr erwartet, aber der Grunddurchgang ist noch lang. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie werden die Wölfe morgen alles daransetzen, Punkte aus der TIWAG Arena mitzunehmen.

Haie live im Stream
Wer es morgen nicht in die TIWAG Arena schafft, hat wie immer die Möglichkeit, den Haien vor den Bildschirmen die Daumen zu drücken. Auf der Ligaplattform live.ice.hockey kann das Spiel kostenpflichtig gestreamt werden.

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – HC Pustertal Wölfe
Freitag, 25.11.2022, 19.15 Uhr, TIWAG Arena