Shootout-Niederlage gegen Caps!

Die Caps erwischen in diesem letzten Spiel für beide Teams vor Weihnachten den besseren Start. Die Wiener wirken wacher, und werden in den ersten fünf Minuten ein ums andere Mal gefährlich. Die ersten Strafen der Wiener ändern das Geschehen in der TIWAG Arena aber schlagartig. Die Haie, mehr als eineinhalb Minuten mit zwei Mann mehr auf dem Eis, nützen diese Chance und gehen durch Nate Halbert in Führung (7.). Von da an diktieren die Hausherren die Partie und spielen etliche Chancen auf weitere Treffer heraus. Nach zwanzig Minuten steht es aber „nur“ 1:0. Der neue Jumbotron hat übrigens bei der Strafenanzeige noch mit kleinen Kinderkrankheiten zu kämpfen.

In Drittel zwei bietet sich dann ein anderes Bild. Die Wiener kommen stärker aus der Kabine, die Haie sind nicht mehr so dominant, und schwächen sich, wie die Caps im ersten Drittel, mit Strafen. Höhepunkt eine fünf Minuten plus Spieldauer-Strafe für Lukas Bär, der sich zu einem Crosscheck hinreißen lässt. Die Haie überstehen diese kritische Phase, haben durch Thomas Mader in Unterzahl sogar die beste Möglichkeit, und bringen den knappen Vorsprung in die Kabine.

Im Schlussabschnitt bleibt die Partie auf Messers Schneide, kein Team kann sich entscheidende Vorteile erspielen. In Minute 49 kommen die Caps durch Rok Ticar zum Ausgleich. Der Caps-Stürmer reagiert bei einem Rebound am schnellsten. Für die Haie wirkt dieser Ausgleich wie ein Weckruf, die Innsbrucker werden danach wieder gefährlicher. Nach 60 Minuten bleibt es aber beim 1:1, es geht in die Overtime. Auch dort können die Haie trotz Überzahl gegen Ende keine Entscheidung herbeiführen, das Penalty-Shootout muss entscheiden. Dort haben die Caps das bessere Ende für sich.

„Der Start war eigentlich gut, wir haben viele Chancen gehabt, die aber nicht genutzt. Dann haben wir leider das Momentum verloren. Die Niederlage tut weh, das Spiel war sehr wichtig für uns“, meinte ein enttäuschter Senna Peeters.

Nach den ersten zwei Weihnachtsfeiertagen geht es für die Haie am Stefanitag weiter. Die Tiroler gastieren bei den Black Wings in Linz.

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – spusu Vienna Capitals 1:2/SO (1:0,0:0,0:1)
Tore: Halbert (7./PP2) bzw. Ticar (49., entscheidender Penalty);