Positiv ins neue Jahr!

„Es liegt an kleinen Dingen. Und leider machen wir die derzeit falsch,“ so brachte HCI-Stürmer Thomas Mader, Torschütze beim 2:4 gegen Pustertal, die dritte Niederlage der Haie in Folge auf den Punkt. Diese kleinen Dinge gelte es jetzt im neuen Jahr wieder richtig zu machen, um im Kampf um die Playoff-Plätze bestehen zu können: „Wir wissen, dass wir für jedes Tor hart arbeiten müssen. Nur wenn wir wirklich unsere Leistung bringen geben wir uns selbst die Chance, Spiele zu gewinnen. Die Liga ist zu ausgeglichen, zu stark“, meint Mader, der naturgemäß auch morgen in Dornbirn ein enges Spiel erwartet.

Die Partie ist bereits das vierte und letzte Aufeinandertreffen der Haie und Bulldogs im Grunddurchgang der bet-at-home ICE Hockey League. Die ersten beiden Spiele konnten die Haie für sich entscheiden, das letzte Match ging kurz vor Weihnachten in Innsbruck klar mit 5:1 an die Bulldogs. Sowohl die Haie als auch die Vorarlberger haben in den letzten Wochen ordentlich zu kämpfen. Seit der Länderspielpause im November (die Haie hatten aufgrund von COVID-Fällen sogar eine längere Pause) kommen beide Teams nicht so richtig in Tritt.
Der HCI gewann nur 3 von 11, die Bulldogs nur 4 von 16 Spielen.
Beide Teams werden mit allen Mitteln versuchen, positiv ins neue Jahr zu starten. Ein hart umkämpftes, spannendes Westderby scheint garantiert.

Haie im Stream

Das Spiel des HC TIWAG Innsbruck in Dornbirn kann wie immer unter live.ice.hockey gestreamt werden.

Dornbirn Bulldogs - HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“
Sonntag, 02.01.2022, 17.30 Uhr - Messestadion