Nullnummer für die Haie in Bozen!

Die Haie, ohne Antonin Boruta und Zach Magwood, überstehen die erste Angriffswelle der Bozner und kommen selbst in Minute 7 zur ersten ganz großen Chance. Daniel Leavens zieht alleine aufs Tor von Bozen-Keeper Kevin Boyle, schießt aber zu unplatziert. Quasi im Gegenzug fällt das 1:0 für die Foxes. Mike Halmo kommt zwei Mal zu seinem eigenen Rebound, und überwindet Tom McCollum im dritten Versuch. Die Haie, etwas geschockt, fangen sich nicht einmal eineinhalb Minuten später Gegentor zwei ein. Alberga fälscht einen Plastino-Schuss unhaltbar in die Maschen ab. Die letzten sechs, sieben Minuten des Drittels gehören dann den Haien, die zu Chancen kommen, aber noch zu keinem Torerfolg.

Die ersten zehn Minuten des zweiten Abschnitts stehen ganz im Zeichen der Bozner. Die Tiroler fast nur defensiv beschäftigt, sind auch zwei Mal in Unterzahl, überstehen diese schwierige Phase aber Dank etwas Glück und Tom McCollum ohne Gegentreffer. Danach sind die Haie selbst immer wieder knapp am Anschlusstreffer dran, scheitern aber immer wieder am starken Bozner-Keeper Boyle.

Im Schlussdrittel halten die Tiroler die Partie offen, sind ständig bemüht, offensiv gefährlich zu werden, bleiben bei den sich bietenden Chancen aber teils glücklos, teils zu wenig zwingend. Es will an diesem Abend einfach kein Tor gelingen. So ist es am Ende wieder Bozen-Stürmer Mike Halmo, der mit einem Empty-Net-Tor endgültig den Deckel drauf macht.
Die Haie zeigen in Bozen keine schlechte Leistung, sind aber zu wenig effektiv, und stehen am Ende mit leeren Händen da.

Übermorgen Donnerstag steigt in der TIWAG Arena das nächste Tiroler Derby zwischen Innsbruck und Pustertal. Die Wölfe mussten heute in Dornbirn eine bittere 0:5-Schlappe hinnehmen.

HCB Südtirol Alperia - HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ 3:0 (2:0,0:0,1:0)
Torfolge: 1:0 Halmo (7.), 2:0 Alberga (9.), 3:0 Halmo (60./EN);