Niederlage zum Jahresabschluss!

Den Fans in der TIWAG Arena bietet sich offenes erstes Drittel, in dem die Haie insgesamt mehr vom Spiel und die größeren Chancen haben. Dennoch geraten die Tiroler – wieder ohne Antonin Boruta und Zach Magwood – wie schon in den vergangenen Partien früh in Rückstand. Matthias Mantinger erzielt in einer Szene, in der die Pustertaler gefühlt fünf, sechs Mal zum Abschluss kommen, das 1:0 für die Südtiroler. Doch die Haie können diesmal schnell zurückschlagen. Thomas Mader fälscht einen Messner-Schuss in die Maschen ab – 1:1! Die Haie danach dem Führungstreffer näher, können die teils guten Chancen aber nicht nützen.

In Drittel zwei kommen die Wölfe dann im Powerplay glücklich zur erneuten Führung. Die Scheibe landet irgendwie am Schläger von Jakob Stukel, und der hat keine Mühe Tom McCollum zu bezwingen. Die Haie haben in weiterer Folge genug Chancen auf den Ausgleich, scheitern aber immer wieder am glänzenden Pustertal-Goalie Tomas Sholl.
Zum Drüberstreuen scheitert Mike Hunebrinker in der 34, Minute auch noch mit einem Penalty an Sholl. Mit 1:2 aus Tiroler Sicht geht es ins Schlussdrittel.

Da gibt’s wieder schnell eine kalte Dusche für die Haie. Auf der einen Seite vergibt Huntebrinker die Großchance auf den Ausgleich, im Gegenzug sind die Wölfe eiskalt. Stukel erhöht mit seinem zweiten Treffer auf 3:1 für die Gäste. Die Haie kommen durch das erste Saisontor von Daniel Jakubitzka zehn Minuten vor dem Ende auf 2:3 heran, haben danach auch eine gute Phase, werden hinten aber wieder kalt erwischt. Johan Harju schließt einen Konter der Südtiroler zur Vorentscheidung ab. Dass Ben Betker kurz vor Ende noch die Latte trifft passt zum gebrauchten Abend für die Haie.

Der HC TIWAG Innsbruck kassiert im letzten Spiel 2021 ein 2:4 gegen den HC Pustertal und damit die dritte Niederlage in Folge. Die Chance auf die Trendwende gibt’s und muss nach dem Jahreswechsel am 2. Jänner in Dornbirn.

HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ – HC Pustertal Wölfe 2:4 (1:1,0:1,1:2)
Torfolge: 0:1 Mantinger (4.), 1:1 Mader (6.), 1:2 Stukel (25./PP), 1:3 Stukel (43.), 2:3 Jakubitzka (50.), 2:4 Harju (55.)