Niederlage gegen Caps!

Die Partie geht vom ersten Bully an hin und her, Chancen, Strafen, und Tore auf beiden Seiten. Als erstes schreiben die Haie an. Die Tiroler attackieren aggressiv, kreieren ein Turnover und damit eine 2 gegen 1 Situation, in der sich Alex Dostie die Chance auf die Führung nicht nehmen lässt. Doch auch die Wiener sind immer gefährlich, und antworten nur wenige Minuten später mit dem Ausgleich. James Sheppard kurvt durch die Haie-Verteidigung und bedient Joel Lowry, der die Scheibe nur noch über die Linie drücken muss. Weitere Tore fallen in Drittel eins trotz Chancen keine mehr. Beide Goalies (Tom McCollum bei den Haien, Bernhard Starkbaum bei den Caps) zeigen starke Paraden. Die Haie haben bei einem Stangenschuss von Daniel Leavens Pech.

In Drittel zwei kippt die Partie in Richtung Caps. Die Haie kommen eigentlich gut aus der Kabine, sind sofort gefährlich, doch fangen sich dann einen Doppelschlag. Zuerst trifft Niki Hartl nach einem Konter der Caps zur Führung, wenig später fälscht Fabio Artner einen Schuss unhaltbar für McCollum zum 3:1 ab. Die Haie tun sich in weiterer Folge schwer, die ganz großen Chancen herauszuspielen. Das Spiel wird zusehends ruppiger, immer wieder kommt es nach dem Pfiff zu kleineren Rangeleien. Sechs Sekunden vor Drittelende erzielen die Haie doch noch den so wichtigen Anschlusstreffer. Mike Huntebrinker trifft aus ganz spitzem Winkel. Die #27 punktet somit im neunten Spiel hintereinander.

Die ersten Minuten des Schlussdrittels gehören dann den Wienern, die auch durch Ex-Hai Christof Kromp in der 46. Minute die Führung wieder ausbauen können. Doch die Haie stecken nicht auf, kommen durch das zweite Tor des Abends von Mike Huntebrinker wieder heran, und geben bis zum Schluss auch den Ton an. Der Ausgleich will aber nicht gelingen, im Gegenteil, die Caps setzen mit einem empty-net-goal durch Alex Wall den Schlusspunkt zum 5:3.

Ein Rückschlag im Kampf um die Playoffs, den die Haie rasch wegstecken müssen. Bereits morgen geht mit dem Auswärtsspiel in Znojmo weiter. Die Tschechen feierten heute einen 7:4-Sieg gegen Dornbirn. Weil auch Graz und Pustertal ihre Spiele gewannen liegen die Tiroler plötzlich wieder unter dem Strich auf Rang 11.

spusu Vienna Capitals - HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ 5:3 (1:1,2:1,2:1)
Torfolge: 0:1 Dostie (10.), 1:1 Lowry (13.), 2:1 Hartl (22.), 3:1 Artner (23.), 3:2 Huntebrinker (40.), 4:2 Kromp (46.), 4:3 Huntebrinker (49.), 5:3 Wall (60./EN)

Tesla Orli Znojmo – HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“
Samstag, 05.02.2022, 17.30 Uhr – Nevoga Arena