Nächste deutliche Niederlage!

Die Innsbrucker Haie stehen auch in Salzburg auf verlorenen Posten und müssen sich gegen die Bullen deutlich mit 1:5 geschlagen geben.


„So eine Leistung wie in Bozen darf nicht wieder passieren, das war nicht akzeptabel.“ Der Tenor im Haie-Lager nach der 0:7-Schlappe in Südtirol war deutlich und einstimmig. Die Chance auf Besserung bot sich den Tirolern bereits zwei Tage später in Salzburg bei den Bullen. Es sollte (vieles) besser werden.


Zunächst schien das Vorhaben auf solidem Fundament gebaut, die Haie starteten verbessert und mit viel Elan in die Partie. Bereits früh erarbeiteten sich die Tiroler zwei dicke Möglichkeiten, die Effizienz fehlte aber auf Seiten der Gäste. Besser machten es da die Bullen, Ex-Hai Mario Huber brachte die Gastgeber in Minute fünf in Führung. Das Team von Coach Rob Pallin zeigte sich aber nicht geschockt und antwortete postwendend durch Youngster Luis Ludin (1:1/ 7.). In der Folge blieb die Partie offen, beide Teams kreierten gute Chancen, weitere Tore blieben in den ersten 20 Minuten aber aus. Die Haie durften sich nach dem ersten Drittel zumindest über einen Teilerfolg freuen, die Leistung war im Vergleich zu dem Auswärtsspiel in Bozen deutlich verbessert.


Diese Herrlichkeit sollte im Mittelabschnitt aber jäh enden, die Bullen schalteten einen Gang höher und zogen binnen vier Minuten auf 4:1 davon. Dabei nutzten die Hausherren individuelle Fehler und erneute Disziplinlosigkeiten der Tiroler aus. Zur Halbzeit der Partie war die Vorentscheidung bereits gefallen, die Haie konnten ob der Nackenschläge kaum Akzente in der Offensive setzen. Die Mozartstädter kontrollierten hingegen Puck und Gegner und hätten nach 40 Minuten durchaus höher führen können. Wieder einmal verspielten Tyler Spurgeon und Co. in einem Mitteldrittel alle Chancen auf Punkte.


Im Schlussabschnitt konnten die Tiroler dann nicht mehr zulegen, Salzburg hatte aber noch nicht genug und legte einen weiteren Treffer nach. Am Ende setzte es zwei Tage nach der 0:7-Pleite für die Innsbrucker erneut eine deutliche Niederlage in Salzburg. Mit 1:5 mussten die Haie die Heimreise antreten.


Red Bull Salzburg – HC TWK Innsbruck 5:1 (1:1, 3:0, 1:0)
Tore: Huber (5., 25.), Brickley (22./pp), Regner (26./pp), Hari (49./pp) bzw. Ludin (7.).