Mit den Fans zum nächsten Sieg!

Vier Siege in Serie konnten die Haie zuletzt feiern, und im Lager der Innsbrucker hofft man, die Serie mit einem Erfolg gegen den VSV ausbauen zu können. Schwer genug, wie Headcoach Mitch O’Keefe anmerkt: „Villach ist eine ganz starke Mannschaft. Das zeigen sie auch diese Saison wieder. Sie haben offensiv große Qualitäten, die es für uns gilt, nicht aufkommen zu lassen. Wir werden 60 Minuten gefordert sein.“ Zuversichtlich machen den Coach die Entwicklungen in der Haie-Defensive: „Wir haben in der eigenen Zone härter gearbeitet, und unsere beiden Goalies haben ganz stark gespielt. Das brauchst du in dieser Liga“, so O’Keefe, der auch Extralob für zwei junge Tiroler Defender hat: „Wir haben zuletzt einige Ausfälle, und Franz Unico Hackl und Noah Kerber haben die Challenge angenommen. Es freut mich, wie sie sich in den letzten Spielen gezeigt und solide Partien abgeliefert haben.“

Der morgige Gegner Villach musste zuletzt zwei Niederlagen gegen die Topklubs Bozen und Salzburg einstecken. Gerade beim 1:3 in Salzburg zeigten die Adler aber eine starke Leistung, mit ihnen wird auch morgen zu rechnen sein. Zudem haben die Villacher sicherlich auch die letzte Niederlage gegen die Haie am Stefanitag in Erinnerung (Anm. 5:1 für die Haie in Villach), und werden sich dafür revanchieren wollen.

Für die Haie sprechen die letzten Ergebnisse (zuletzt vier Siege in Folge mit jeweils nur einem Gegentor), sowie die Heimstärke der Tiroler. 9 der letzten 10 Heimspiele konnten die Haie gewinnen. Hinzu kommt der Faktor Fans. Auch morgen wird eine volle TIWAG Arena die Haie unterstützen und nach vorne peitschen.

Die morgige Partie ist bereits das vierte und letzte Aufeinandertreffen der Haie mit den Adlern im Grunddurchgang. Nach Siegen steht es 2:1 für die Villacher.

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie - EC iDM Wärmepumpen VSV
Dienstag, 03.01.2023, 19.15 Uhr – TIWAG Arena