Mit Vollgas aus der Pause

„Die Pause ist genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen,“ meint HC TIWAG Innsbruck Assistant-Coach Flo Pedevilla. „Im Spiel vor der Länderspielpause gegen die Caps (Anm.: 2:3-Niederlage) hatten wir nicht mehr viel im Tank, das hat man gemerkt“, so Pedevilla, der anfügt: „Wir haben aus dieser Partie aber noch was gutzumachen, haben hier nicht unser System gespielt. Jetzt, mit neuen Kräften, werden die Jungs wieder Vollgas geben.“

Zuerst bekommen es die Tiroler am Freitag mit Hydro Fehervar AV 19 zu tun. Die Ungarn liefern bisher eine ganz starke Saison ab, stehen auf Tabellenplatz 2, und haben die Haie auch im ersten Duell in dieser Saison in Innsbruck mit 4:1 besiegt. (Danach starteten die Tiroler übrigens den sensationellen Lauf mit sieben Siegen in Serie.)
Zuletzt mussten die Teufel aus Ungarn am vergangenen Dienstag eine 2:3-Heimniederlage gegen die Steinbach Black Wings Linz hinnehmen. Fehervar wird also topmotiviert sein, diese Scharte wieder auszumerzen.

Am Sonntag kommen dann die Adler aus Villach in die TIWAG Arena.

Die Haie im Stream

Die Spiele der Haie gegen Hydro Fehervar AV 19 und den EC GRAND Immo VSV können auch im Internet unter live.ice.hockey verfolgt werden.

2G-Regel

Der Zutritt zu den Spielen des HC TIWAG Innsbruck-Die Haie ist laut geltenden Maßnahmen nur Coronageimpften sowie -genesenen erlaubt.

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – Hydro Fehervar AV 19
Freitag, 19.11.2021, 19.15 Uhr – TIWAG Arena

HC TIWAG Innsbruck die Haie – EC GRAND Immo VSV
Sonntag, 21.11.2021, 17.30 Uhr – TIWAG Arena