Mission Platz vier beginnt!

Die heiße Phase beginnt. Im ersten Spiel der „Pick Round“ hoffen die Innsbrucker Haie in Salzburg auf ein Ausrufezeichen!
 

„Für uns beginnt das Playoff schon jetzt. Es ist in dieser Saison vieles möglich, wir müssen einfach weiter unsere Leistung bringen.“ Die heißeste Zeit hat längst begonnen. Spätestens mit dem Beginn der Pick Round erhöhen auch die Innsbrucker Haie rund um Verteidiger Florian Pedevilla die Schlagzahl merklich. In den kommenden zehn Spielen geht es schließlich um die passende Ausgangsposition für die Playoffs. „Unser Ziel ist Platz vier. Das wäre ein toller Erfolg für uns und würde das Heimrecht bedeuten. Das ist dann schon ein großer Vorteil“, so das Tiroler Eigengewächs.

Headcoach Rob Pallin will ebenfalls hoch hinaus und wischt aufkommende Zufriedenheit schnell beiseite. Die neue Kompaktheit in seinem Team stimmt den US-Amerikaner positiv für die kommenden Aufgaben. „Es warten nun nur mehr Mannschaft mit ganz viel Qualität. Jeder Crack muss noch mehr geben und seine Leistung weiter nach oben schrauben. Wir sind alle sehr hungrig und wollen in diesem Jahr weit kommen“, so der 51-Jährige.

Gegen Salzburg hängen die Trauben am Freitag bekanntermaßen sehr hoch, Pallin attestiert den Bullen sehr viel Qualität und sieht hier „das beste Team der Liga“. Dass die Tiroler diese Hürde aber nehmen können zeigten sie unlängst Ende Dezember. Die letzten beiden Duelle gingen an die Innsbrucker. „Gegen Salzburg müssen wir defensiv kompakt sein und dürfen nicht viele Topchancen zulassen. Offensiv sind die Bullen sicher brandgefährlich. Wir brauchen hier eben auch einen guten Goalie.“ Im Hinblick auf den angestrebten vierten Platz nach der Zwischenrunde wäre ein erstes Ausrufezeichen schon Gold wert.

Zuversichtlich stimmt die Verantwortlichen auch ein Blick auf die Mannschaftsaufstellung. Alle Spieler sind für das Spiel in Salzburg fit.

 

Red Bull Salzburg – HC TWK Innsbruck Freitag 19:15 Uhr.

Scrollen