Knappe Niederlage in Salzburg!

Obwohl es für die Haie in diesem Spiel in der Tabelle um nichts mehr geht, halten die Tiroler die Partie von Beginn an offen. Jubeln dürfen aber zuerst die Hausherren. Thomas Raffl bringt die Bullen in Minute 10 per Abstauber in Führung. Doch die Haie kommen mit einem Doppelschlag zurück. Zuerst gleicht Daniel Jakubitzka mit einem schönen Handgelenksschuss aus, und nur eine halbe Minute später bringt Lukas Bär die Haie in Front.

In Drittel zwei wird es dann turbulent. Blitzstart für die Bullen durch den Ausgleich von Benjamin Nissner, gefolgt von einem Doppelschlag durch Brian Lebler (erstes Tor für Salzburg) und Keegan Kanzig! Nach 25 Minuten steht es 4:2 für die Salzburger, und es schaut doch nach einem Sieg für den Tabellenführer aus. Doch die Haie kommen zurück, und gleichen durch zwei wunderschön herausgespielte Tore von Mike Huntebrinker (scort auch im 16. Spiel hintereinander) und Zach Magwood auf 4:4 aus. Die Tiroler drücken danach sogar auf die abermalige Führung, haben dicke Chancen, doch es geht mit 4:4 ins Schlussdrittel.

Im letzten Abschnitt ist das Spiel dann völlig offen. Die Haie lassen zunächst ein Powerplay ungenützt, finden durch Daniel Leavens eine große Möglichkeit vor, laufen ab der 52. Minute aber wieder einem Rückstand nach. Paul Huber drückt einen Rebound über die Linie, 5:4! Dabei bleibt es, obwohl die Tiroler in den letzten Minuten alles riskieren und mit einem Mann mehr auf dem Eis noch auf den Ausgleich drücken.

Der HC TIWAG Innsbruck verliert beim Tabellenführer Salzburg knapp mit 4:5. Am kommenden Sonntag folgt in der TIWAG Arena der Saisonausklang gegen Linz.

EC Red Bull Salzburg - HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ 5:4 (1:2,3:2,1:0)
Torfolge: 1:0 Raffl (10.), 1:1 Jakubitzka (13.), 1:2 Bär (14.), 2:2 Nissner (21.), 3:2 Lebler (25.), 4:2 Kanzig (25.), 4:3 Huntebrinker (31.), 4:4 Magwood (34.), 5:4 P. Huber (52.);