Knappe Niederlage in Graz!

Von der ersten Minute an ist im Grazer Merkureisstadion zu sehen, dass es in dieser Partie um viel geht. Beide Teams nehmen wenig Risiko, warten auf die Fehler des Gegners. Die Grazer sitzen im ersten Drittel gleich drei Mal auf der Strafbank, und nachdem die Haie in ihren ersten beiden Überzahlspielen bereits einige Chancen auf die Führung liegen gelassen haben (samt Lattenkracher von Colton Saucerman), ist es in der 16. Minute Kapitän Sam Herr im dritten Powerplay der Haie, der die Tiroler nach sehenswerter Kombination in Führung bringt. Hinten hält Goalie Tom McCollum seine Kasten sauber. Seinen einzigen Patzer (vertändelt die Scheibe hinterm Tor) kann er selbst mit einer Topreaktion ausbessern.

Zweites Drittel – die Grazer wie ausgewechselt und viel druckvoller. Tom McCollum bleibt zunächst noch gegen den Graz-Neuzugang aus der KHL Vitalii Menshikov oder Ex-Hai Joel Broda Sieger. Doch dann drehen die 99ers die Partie binnen vier Minuten. In Minute 30 trifft Ken Ograjensek zum Ausgleich. Der Slowene zieht gleich nach dem Bully ab und trifft ins kurze Kreuzeck. Wenig später verlieren die Haie die Scheibe im eigenen Drittel, Lukas Kainz kann den Rebound nach Setzinger-Schuss verwerten. Und nur eine Minute später jubeln die Grazer wieder. Adis Alagic fälscht einen Schuss von Menshikov zum 3:1 ab. Dank Tom McCollum gehen die Haie „nur“ mit einem 2-Tore-Rückstand ins Schlussdrittel.

Der US-Amerikaner hält die Haie auch zu Beginn des Schlussabschnitts unter anderem mit einer Parade gegen Johan Porsberger im Spiel, und ermöglicht so, dass die Tiroler noch einmal herankommen. Braden Christoffer verkürzt in Minute 49 nach schönem Zuspiel von Sam Herr auf 2:3. Die Haie drücken dann, vor Allem in Überzahl auf den Ausgleich, der sollte an diesem Abend aber nicht gelingen.

Die Haie verlieren das erste Spiel in der Qualification-Round auswärts bei den Moser Medical Graz99ers mit 2:3. Weil der VSV in Bratislava und Linz in Dornbirn gewinnen rutschen die Tiroler auf den 6. und letzten Platz, allerdings nur vier Punkte hinter Platz drei und dem kommenden Gegner den Bratislava Capitals.

Moser Medical Graz99ers - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 3:2 (0:1,3:0,0:1)
Tore: Ograjensek 30., Kainz 33., Alagic 34. bzw. Herr 16./PP1, Christoffer 49.,
Strafminuten: 12 bzw. 2
Schüsse: 30:36

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – iClinic Bratislava Capitals
Sonntag, 14.02.2021 – 19.15 Uhr – TIWAG Arena