KAC diesmal zu stark

Nach einer ausgeglichen Anfangsphase mit der einen oder anderen Halbchance übernimmt der KAC nach etwa zehn Minuten langsam aber sicher das Kommando. Die Klagenfurter treten auf wie ein Tabellenführer, spielen defensiv diszipliniert, aggressiv und haben im ersten Abschnitt die besseren Möglichkeiten. Die größte Chance findet Verteidiger Paul Postma vor der Evan Buitenhuis im Haie-Tor zu einer Glanzparade zwingt. Nach zwanzig Minuten steht es aber noch torlos.

Der KAC kommt auch mit Druck aus der Kabine, und geht in Minute 22 durch Herburger verdient in Führung. Buitenhuis hatte kurz zuvor bereits drei Mal retten müssen.
Dieser Treffer wirkt für die Haie fast wie ein Weckruf, die Tiroler sind von da an etwas besser im Spiel, aggressiver und näher an den Gegenspielern, auch wenn der KAC weiter die besseren Chancen vorfindet. Buitenhuis muss mehrmals, teils spektakulär seine Klasse unter Beweis stellen und hält die Haie im Spiel. Die letzten Minuten des Mittelabschnittes drehen dann vorerst die Partie. Zunächst erobert Senna Peeters im Forecheck die Scheibe, bekommt sie über Adam Rockwood noch einmal auf den Schläger und stellt backhand auf 1:1 (37.). Das Momentum ist plötzlich voll auf Seiten der Haie, die wenig später sogar in Führung gehen. Verteidiger Nate Halbert stellt via Nachschuss auf 2:1 (40.).

Im Schlussabschnitt machen schließlich die Special Teams den Unterschied, und der fällt zugunsten des KAC aus. In Minute 45 kommt der KAC in Überzahl etwas glücklich zum Ausgleich. Ein Schuss von Jensen Aabo wird in die Luft abgefälscht und findet den Weg über einen Schlittschuh eines Haie-Verteidigers ins Tor. Wenig später sind die Haie im Powerplay, doch wieder treffen die Klagenfurter. Bischofberger sorgt aus einem Konter wieder für die Führung des KAC. Die Haie werfen danach alles nach vorne, haben unter anderem durch Mackin oder Roy noch gute Möglichkeiten, für den Ausgleich reicht es aber nicht mehr.

Der KAC feiert in der TIWAG Arena einen schlussendlich verdienten 3:2-Auswärtssieg und behauptet die Tabellenführung. Die Haie stecken weiter voll im Kampf um die Top 6.

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – EC-KAC 2:3 (0:0,2:1,0:2)
Tore: Peeters (36.), Halbert (40.) bzw. Herburger (22.), Jensen Aabo (45./PP1), Bischofberger (47./SH1);