Heißer Tanz in Linz!

Mit zwei Siegen im Gepäck reisen die Innsbrucker Haie nach Linz. Gegen die Black Wings bedarf es in Oberösterreich eines weiteren Kraftaktes.

 

Haie als wiederholte Stehaufmännchen - Wie schon so oft in dieser Saison versetzte das Team von Trainer Rob Pallin Verantwortliche und Fans in eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Im Heimspiel gegen die Black Wings aus Linz glänzten die Tiroler zunächst mit fehlender Effektivität, um das Spiel im letzten Abschnitt doch noch zu drehen und schließlich im Shootout zu gewinnen. Moral und Charakter zeichnen die Haie bereits die ganze Saison aus. „Wir geben niemals auf. Das macht uns als Team auch so stark. Wir haben im letzten Drittel, Dank eines guten Überzahlspieles, den Kopf noch einmal aus der Schlinge gezogen. Der Sieg war enorm wichtig im Kampf um das Heimrecht“, resümierte Torschütze Morten Poulsen zufrieden. Der Däne im Dress der Innsbrucker gilt als personifiziertes Symbol für den Kampfgeist und genießt bei Trainer Rob Pallin einen hohen Stellenwert. „Morten ist ein Rennpferd und ein Kämpfer. Er verleiht uns Energie und gibt niemals auf.“
Im Moment des Erfolges mahnte Poulsen aber auch zur Vorsicht und forderte für die kommenden Spiele eine Steigerung. „Wir wollen und müssen besser in die Partien starten. Wir geraten derzeit sehr oft in Rückstand und machen uns dadurch das Leben selber schwer. Das müssen wir in Zukunft besser machen“, weiß der Däne.

Im hitzigen Rückspiel in Linz gilt es ab dem ersten Bully hellwach zu sein. Dass die Black Wings vor eigenem Publikum noch stärker sind, ist Poulsen und Co. bewusst. Die Haie sind gewarnt. „Wir müssen diszipliniert und konzentriert ans Werk gehen und Strafen vermeiden. Wir haben in Innsbruck wieder die Powerplaystärke erfahren müssen. Jedes Spiel ist nun ein Playoff-Spiel.“

Goalie Rene Swette unterstreicht die Ausführungen seines Teamkollegen und sieht vor allem in der Defensivarbeit den Schlüssel zu einem möglichen Erfolg. „Wir dürfen keine Turnovers mehr zulassen. Wenn wir Überzahlsituationen und schnelle Gegenstöße vermeiden können haben wir gute Chancen.“

Philipp Lindner wird nach seiner Sperre wieder in das Lineup zurückkehren. Hinter dem Einsatz von Stürmer Mitch Wahl steht nach wie vor ein Fragezeichen.


Black Wings Linz – HC TWK Innsbruck Freitag 19:15 Uhr.

Scrollen