Haie wollen nachlegen!

Erleichtert, aber nicht ganz zufrieden war HC TIWAG Innsbruck Head Coach Mitch O’Keefe nach dem ersten Sieg seit Wiederbeginn der bet-at-home ICE Hockey League. „Die Jungs haben sich das erkämpft, aber wir haben zu viele Fehler gemacht. Daraus müssen wir lernen, und am besten gleich gegen Fehervar besser machen, besonders unsere Aufgaben im eigenen Drittel“, so der Coach.
Ein Durchschnaufen war auch bei Co-Trainer Flo Pedevilla zu spüren. „In dieser Liga ist alles so knapp, zum Glück haben wir es gegen Villach diesmal am Ende für uns gebogen“, so der Tiroler, auch bezogen auf die vorigen knappen Niederlagen gegen den EC-KAC und die Moser Medical Graz 99ers.

Morgen kommt mit Hydro Fehervar AV 19 der aktuelle Tabellenvierte (Stand vor den Freitagspielen) in die TIWAG Arena. Die Ungarn sind gut in die Saison gestartet, und schickten unter anderem vergangenen Sonntag die 99ers aus Graz mit 5:2 nach Hause.
Coach O’Keefe: „Eine starke Truppe, mit vielen offensiven Möglichkeiten. Wir brauchen wie immer eine Top-Performance von allen Spielern und Linien.“
Und Co-Trainer Flo Pedevilla zum vierten Spiel binnen sieben Tagen: „Natürlich schrauben wir im Training etwas zurück, trainieren vermehrt taktische Dinge. Aber die Jungs sind so heiß aufs Spielen, da vergisst man schon einmal die Müdigkeit“.

Nach dem Spiel gegen Fehervar stehen für den HC TIWAG Innsbruck fünf Auswärtsspiele in Folge auf dem Programm. Die Haie treffen dabei auf Dornbirn, Linz, Bratislava, Wien und Fehervar. Das nächste Heimspiel in der TIWAG Arena steigt am Dienstag, den 8. Dezember, gegen den HCB Südtirol.

Das Match im Livestream

Das Spiel HC TIWAG Innsbruck gegen Hydro Fehervar AV 19 wird auf der Homepage der bet-at-home ICE Hockey League kostenpflichtig übertragen (6,90 €/Match).
Alle Infos gibt’s hier:
https://live.ice.hockey/

bet-at-home ICE Hockey League – 9. Runde (Nachtrag)

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – Hydro Fehervar AV 19
Sa., 21.11.2020, 17.30 Uhr – TIWAG Arena Innsbruck