Haie wollen ersten Saisonsieg einfahren!

Die Innsbrucker Haie wollen nach dem durchwachsenen Saisonstart und der Niederlage gegen Dornbirn im Heimspiel gegen Orli Znojmo zurückschlagen.


Die Enttäuschung nach der Auftaktniederlage gegen den EC Dornbirn saß bei den Haien rund um Trainer Rob Pallin tief. Schließlich verpassten die Tiroler trotz passabler Leistung drei Punkte, scheiterten vor allem an der letzten Konsequenz und an der Chancenauswertung. Für Verteidiger Thomas Vallant zwar schwer zu verdauen, der Blick richtet sich aber bereits auf das zweite Heimspiel gegen Orli Znojmo. „Wir haben zu viele Möglichkeiten liegen gelassen. Dennoch war nicht alles schlecht, wir hatten auch unsere guten Momente. An diese gilt es jetzt gegen Znojmo anzuknüpfen. Wir wollen natürlich gewinnen“, so der heimische Verteidiger im Dress der Tiroler. Konkret sieht Vallant Aufholbedarf in der Effizienz. „Wir müssen uns das Glück einfach erarbeiten und noch unangenehmer vor dem Tor sein. Wir haben gesehen, dass nicht viel fehlt. Gegen die Tschechen stehen jetzt drei Punkte auf Plan.“


Headcoach Rob Pallin hofft ebenfalls auf eine erfolgreiche Reaktion seiner Mannschaft, erwartet gegen Znojmo aber eine sehr schwierige Aufgabe. „Teams aus Tschechien sind immer sehr stark an der Scheibe und können spielerisch Partien entscheiden. Da müssen wir mit aller Macht dagegenhalten. Wir haben in dieser Woche viele Kleinigkeiten in unserem Spiel verbessert, jetzt müssen wir das aber auch auf dem Eis entscheiden“, so der US-Amerikaner. Seine Mannschaft hatte vergangenen Sonntag „dienstfrei“ und konnte den Auftakt dementsprechend ausgiebig analysieren, kein Nachteil für den Betreuerstab. „Wir haben in vielen Bereichen noch Luft nach oben, das ist aber am Anfang einer Saison ganz normal. Unser Spiel war aber nicht schlecht, wir haben uns nur leider nicht belohnt.“
Die Tiroler sind derzeit noch verletzungsfrei und können auch im Spiel gegen Orli Znoimo den gesamten Kader aufbieten.

HC TWK Innsbruck – Orli Znojmo Freitag, 19:15 Uhr