Haie wollen dranbleiben!

Die Erleichterung nach dem ersten Sieg in der Zwischenrunde war HC TIWAG Innsbruck Headcoach Mitch O’Keefe anzusehen. „Wir haben ein gutes erstes Drittel gespielt, im zweiten hat dann oft die Zuordnung nicht gestimmt. Das haben die Bulldogs bestraft. Am Ende haben wir alles aufs Spiel gesetzt, und zum Glück im Shootout gewonnen“, so der Kanadier. Die Chancen auf die Playoffs bleiben damit weiter intakt, zwischen dem aktuellen Dritten in der Qualirunde Graz und dem Sechsten Innsbruck liegen alle Mannschaften innerhalb von drei Punkten. „Es sind noch 7 Spiele, unsere Chancen sind, denke ich, gut. Wir müssen weiter jede Partie 60 Minuten hart arbeiten, die Kleinigkeiten richtig machen, und sehen was am Ende rauskommt“, meint O’Keefe.

Morgen Sonntag kommt mit dem EC GRAND Immo VSV ein Team in die TIWAG Arena, das den Haien in dieser Saison bisher gelegen ist. Vier Spiele, vier Siege lautet die eindrucksvolle Bilanz aus dem Grunddurchgang. Zuletzt gewannen die Tiroler vor zwei Wochen in Villach mit 6:3. Mit einem weiteren vollen Erfolg könnten die Haie in der Tabelle an den Adlern vorbeiziehen. Kein leichtes Unterfangen, sind die Villacher doch mit zwei Siegen aus drei Spielen gut in die Qualification-Round gestartet. Erst gestern feierten die Kärntner einen 4:2-Heimsieg gegen die zuletzt so starken Steinbach Black Wings 1992.

Die bet-at-home ICE Hockey League im Livestream:
Die Spiele können über die Ligaseite kostenpflichtig gestreamt werden, mit Ausnahme der Livespiele auf Puls24 und Sky.
Alle Infos hier:
https://live.ice.hockey/

bet-at-home ICE Hockey League, Zwischenrunde, 4. Spieltag:

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – EC GRAND Immo VSV
Sonntag, 21.02.2021, 17.30 Uhr – TIWAG Arena