Haie wollen auch Wien knacken!

Tabellenzweiter, punktegleich mit Leader Bozen, der HC TIWAG Innsbruck etabliert sich mehr und mehr in den oberen Regionen der Tabelle, auch nach dem vergangenen Wochenende mit der knappen Niederlage in Villach und dem Sieg bei Laibach. Auch Headcoach Mitch O’Keefe zeigt sich zufrieden: „Mir gefällt es, wie wir uns gerade entwickeln. Es war wichtig, nach der Niederlage in Villach dann in Laibach gleich wieder zurückzukommen.“

Jetzt steht für die Haie ein fünf Spiele langer „Home-Stand“ an, den Beginn macht die morgige Partie gegen die Vienna Capitals. Es ist das zweite Aufeinandertreffen der Haie mit den Caps, Anfang November blieben die Tiroler in Wien knapp mit 4:3 siegreich. Die Wiener werden also alles daransetzen, diesmal den Spieß umzudrehen. Caps-Coach Dave Barr zeigt Respekt: „Innsbruck ist eine offensivstarke Mannschaft. Für uns gilt es defensiv gut zu stehen, um dann selbst vorne Akzente zu setzen.“ Selbstvertrauen sollten die Hauptstädter - wie die Haie - genug haben. Zuletzt konnten die Caps zwei Auswärtssiege in Serie feiern (Bozen, Pustertal). Besonders die Linie mit Zimmer, Sheppard und Bradley sorgt bei den Wienern immer wieder für Gefahr. Auf sie gilt es für die Haie-Defense besonders aufzupassen.

Brady gegen Bradley - Duell der Toptorschützen

In der morgigen Partie kommt es auch zum Aufeinandertreffen zweier absoluter Torjäger in der laufenden Saison, HCI-Stürmer Brady Shaw und Caps-Forward Matt Bradley. Beide haben bisher 13 Mal getroffen, und beide werden versuchen, ihre jeweils 7 Spiele andauernde Point-Streak zu verlängern.

Haie live im Stream

Wer es morgen nicht in die TIWAG Arena schafft, hat wie immer die Möglichkeit, den Haien vor den Bildschirmen die Daumen zu drücken. Auf der Ligaplattform live.ice.hockey kann das Spiel kostenpflichtig gestreamt werden.

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – spusu Vienna Capitals
Dienstag, 22.11.2022, 19.15 Uhr, TIWAG Arena