Haie verlieren Test gegen Pustertal

Die Hausherren erwischen in Bruneck den besseren Start und gehen im ersten Drittel nicht unverdient mit 3:0 in Führung. Die Haie tun sich schwer, und zeigen sich offensiv nicht so stark wie zuletzt. Kommen die Tiroler zu Chancen, scheitern sie an Wölfe-Goalie Jake Smith.

Im Mitteldrittel zeigen sich die Haie dann verbessert, und kommen durch Tore von Jan Lattner (nach schönem Zuspiel von Daniel Leavens), Senna Peeters und Brady Shaw (nach schöner Einzelleistung) wieder voll ins Spiel zurück. Nach 40 Minuten steht es 3:3.

Drittel drei steht dann aber wieder im Zeichen der Wölfe. Die Haie machen zu viele individuelle Fehler, die weiß Pustertal zu nützen. Am Ende feiert Pustertal mit 5:3 den fünften Sieg im bereits siebten Vorbereitungsspiel.

Für die Haie geht es am kommenden Sonntag im Testprogramm weiter. Gegner in der heimischen TIWAG Arena ist Asiago Hockey.

HC TIWAG Innsbruck Headcoach Mitch O’Keefe:
„Wir haben heute nicht zu unserem Spiel gefunden. Nur das zweite Drittel war ok. Wir haben sehr viele Fehler gemacht. Daraus müssen wir lernen. Einige Spieler müssen sich nach der Partie sicher in den Spiegel schauen. Uns muss klar sein, dass wir 60 Minuten liefern müssen, um eine Chance zu haben.“

HC Pustertal Wölfe - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 5:3 (3:0,0:3,2:0)
Haie-Tore: Lattner, Peeters, Shaw.