Haie unterliegen Meister!

Nur 24 Stunden nach dem 4:3-Auftakterfolg gegen Olimpija Ljubljana legt die Truppe von Headcoach Mitch O’Keefe gegen den favorisierten Meister einen couragierten Auftritt hin, versteckt sich von Anfang an nicht. Dennoch geht der KAC in der 8. Minute durch Nick Petersen in Führung. Doch die Haie schlagen noch im ersten Drittel zurück, und können die Partie durch Tore von Nico Feldner und Joel Messner vorerst drehen.

Im Mitteldrittel drücken die Tiroler zu Beginn auf das dritte Tor, doch es trifft der KAC. Thomas Koch besorgt mit einem Onetimer den 2:2-Ausgleich. Und wie schon gegen Laibach fangen sich die Tiroler einen Doppelschlag ein! Nur 20 Sekunden nach dem 2:2 gehen die Klagenfurter durch Matt Fraser mit 3:2 in Führung. Partie wieder gedreht!
Der HCI drängt in der Folge auf den Ausgleich, KAC-Goalie Sebastian Dahm lässt aber keinen weiteren Treffer zu.

Im Schlussdrittel spielt der Meister dann aber seine Klasse aus. Die Kärntner kontrollieren die Partie, und stellen durch Rok Ticar und Nick Petersen (2) auf 6:2. Ein Ergebnis, dass dem Spielverlauf zufolge doch etwas zu hoch ausfällt.
Tapfer kämpfenden Haie unterliegen dem KAC am Ende klar und müssen mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Am kommenden Dienstag sind in der TIWAG Arena die iClinic Bratislava Capitals zu Gast.

EC-KAC - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 6:2 (1:2,2:0,3:0)
Tore: Petersen 8., 57., 59./PP, Koch 25., Ticar 26. bzw. Feldner 11., Messner 19.;