Haie siegen in Bozen!

Die Haie überstehen den ersten Angriffswirbel der Hausherren und gehen selbst praktisch mit der ersten Chance in Führung. Tim McGauley wird von Daniel Leavens bedient und trifft im zweiten Versuch mit seinem ersten Saisontor zum 1:0 für die Innsbrucker. Die Haie bleiben weiter giftig und gefährlich, und gehen mit einer verdienten Führung in die erste Drittelpause.

Im Mitteldrittel übersteht der HCI zuerst brenzlige Sekunden bei einer 3 zu 5 Unterlegenheit, und schlagen dann selbst mit einem Doppelschlag zu. Mike Huntebrinker stellt nach Vorarbeit von Alex Dostie auf 2:0, wenig später erhöht Martin Ulmer sogar auf 3:0 für die Haie. Defensiv kämpfen die Tiroler um jeden Zentimeter, lassen den Boznern wenig Raum, und gehen auch dank eines starken Rene Swette im Tor mit einem komfortablen 3:0 ins Schlussdrittel.

Dort versuchen die Foxes dann von der ersten Sekunde an noch einmal in die Partie zu finden. Zuerst muss Swette gegen Daniel Frank eine Riesenparade auspacken, wenig später dürfen die Bozner Fans aber doch zum ersten Mal an diesem Abend jubeln. Dustin Gazley stellt auf 1:3. Kurz darauf profitieren die Haie von einem Fehler in der Defensive der Bozner. Huntebrinker kommt an die Scheibe, sieht Dario Winkler, und der lässt sich die Chance aufs 4:1 nicht entgehen. Auch für ihn Saisontor Nummer 1!
Die Bozner kommen fünf Minuten vor dem Ende durch Nicholas Plastino noch auf 2:4 heran, doch Antonin Boruta macht 22 Sekunden vor Schluss mit einem Empty-Net-Goal den Deckel drauf – der dritte Hai, der sich an diesem Abend über sein erstes Saisontor freuen darf.

Der HC TIWAG Innsbruck-Die Haie schlägt den HCB Südtirol Alperia dank einer beherzten, couragierten Leistung und eines starken Rene Swette mit 5:2. Bereits morgen geht es zu Hause weiter – Gegner in der TIWAG Arena die spusu Vienna Capitals.

HCB Südtirol Alperia - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 2:5 (0:1,0:2,2:2)
Tore: Gazley 44., Plastino 55. bzw. McGauley 8., Huntebrinker 26., Ulmer 27., Winkler 47., Boruta 60./EN