Haie ringen Villach nieder!

„Wir müssen hungriger sein“, forderte HC TIWAG Innsbruck-Coach Mitch O’Keefe vor dem Spiel, doch bereits nach knapp zwei Minuten muss sein Team einen Rückschlag verdauen.
VSV-Verteidiger Raphael Wolf schlenzt die Scheibe von der blauen Linie in Richtung Haie-Tor, Keeper Rene Swette ist die Sicht verstellt, und der VSV führt mit 0:1.
Doch die Haie antworten postwendend. Nicht einmal eine Minute später trifft Kapitän Sam Herr zum 1:1. Der HCI tut sich schwer ins Spiel zu kommen, und gerät in der neunten Minute wieder in Rückstand. Nach einem Scheibenverlust der Haie im eigenen Drittel sagt Chris Collins „Danke“ und bringt Villach wieder in Front. Danach bewahrt Rene Swette die Haie gleich zwei Mal vor dem 1:3, ehe HCI-Verteidiger Jonathan Racine den neuerlichen Ausgleich markiert. Den Schlusspunkt im ersten Drittel setzt aber wieder Villach. Patrick Bjorkstrand schießt den VSV wieder in Führung.

Auch im zweiten Drittel tun sich die Haie anfangs schwer, die ganz großen Chancen fehlen. Die größte hat Verteidiger Jan Lattner, der in Unterzahl alleine auf das VSV-Tor zieht, gefoult wird, den fälligen Penalty dann aber vergibt. Kurz vor Drittelende kann der Verteidiger dann aber doch jubeln. Der HCI im Powerplay, Sam Herr bedient Lattner im Slot, und der kann völlig frei stehend einschießen.

Auch im Schlussabschnitt schreiben die Villacher als erste an. Jerry Pollastrone schließt einen schönen Alleingang zum 4:3 für Villach ab. Der VSV führt zum vierten Mal an diesem Abend. Und wieder schlagen die Haie nur wenig später zurück. Daniel Ciampini zieht von rechts ins Drittel und trifft genau ins kurze Kreuzeck – 4:4! Overtime!

In der Overtime lassen beide Teams jeweils ein Powerplay ungenützt, so geht es ins Penaltyschießen. Doch anders als vorgestern gegen die Moser Medical Graz99ers gehen diesmal die Haie als Sieger vom Eis. Braden Christoffer und Max Gerlach schlenzen die Scheibe jeweils sehenswert unter die Latte, Rene Swette hält seinen Kasten sauber.

Ein Sieg, der den Haien vor dem vierten Spiel in sieben Tagen übermorgen Samstag gegen Fehervar sicher gut tut.

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – EC GRAND Immo VSV 5:4 n.P. (2:3, 1:0, 1:1)
Tore: Herr 3./PP1, Racine 13., Lattner 40./PP1, Ciampini 45. bzw. Wolf 2., Collins 9., Bjorkstrand 18., Pollastrone 43.