Haie kämpfen 99ers nieder!

Die Fans in der Merkur Eisarena sehen von der ersten Minute an eine schnelle, rassige Partie, und im ersten Drittel viele, viele Chancen auf beiden Seiten, doch noch keine Tore.
Es fehlt noch die letzte Präzision, zudem zeigen beide Tormänner, Tom McCollum auf Seiten der Haie und Christian Engstrand bei den 99ers, einige tolle Paraden. Die größten Chancen der Tiroler finden Martin Ulmer (2x), Simon Bourque und Liga-Topscorer Tim McGauley vor.

In Drittel zwei überstehen die Haie zunächst eine Unterzahl, und gehen in Minute 23 nach einer schönen Aktion über Daniel Jakubitzka, Daniel Leavens und Martin Ulmer mit 1:0 in Führung. Ulmer braucht die Scheibe nur noch über die Linie drücken. Das Spiel wird im Mitteldrittel nach und nach härter, die Haie bleiben insgesamt die etwas gefährlichere Mannschaft.

Die 99ers kommen mit viel Elan aus der zweiten Drittelpause, und haben in den ersten Minuten einige Male die Chance auf den Ausgleich. Bei einem Stangenschuss von Lukas Kainz haben die Haie Glück, und bei einem Powerplay selbst einige Möglichkeiten auf 2:0 zu erhöhen. In eine weitere Druckphase der Grazer hinein klingelts dann aber doch zum zweiten Mal im 99ers-Kasten. Alex Dostie trifft nach Traumvorarbeit von Mike Huntebrinker siebeneinhalb Minuten vor Schluss zum 2:0. Die Grazer werfen in der hektischen Schlussphase alles nach vorne, und kommen in der 57. Minute durch Verteidiger Ben Blood auf 1:2 heran. Als die 99ers Goalie-Engstrand vom Eis nehmen sorgt Alex Dostie zunächst mit einem empty-net-goal für das 3:1 für die Haie, doch die 99ers schlagen 37 Sekunden vor Schluss zurück und stellen auf 2:3, das wars aber dann auch.

Die Haie gewinnen eine enge, emotionsgeladene, hochspannende Partie, ringen die 99ers mit 3:2 nieder, und ziehen in der Tabelle an den Grazern vorbei. Herausragend an diesem Abend Goalie Tom McCollum mit einer Fangquote von 95,2%. Bereits morgen gilt es gegen die 99ers diesen Sieg zu bestätigen.

Moser Medical Graz99ers - HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ 2:3 (0:0,0:1,2:2)
Torfolge: 0:1 Ulmer (23.), 0:2 Dostie (53.), 1:2 Blood (57.), 1:3 Dostie (59./EN), 2:3 Ackered (60.);

Moser Medical Graz99ers - HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“
Samstag, 29.01.2022, 17.30 – Merkur Eisstadion

Haie kämpfen 99ers nieder!

Die Fans in der Merkur Eisarena sehen von der ersten Minute an eine schnelle, rassige Partie, und im ersten Drittel viele, viele Chancen auf beiden Seiten, doch noch keine Tore.
Es fehlt noch die letzte Präzision, zudem zeigen beide Tormänner, Tom McCollum auf Seiten der Haie und Christian Engstrand bei den 99ers, einige tolle Paraden. Die größten Chancen der Tiroler finden Martin Ulmer (2x), Simon Bourque und Liga-Topscorer Tim McGauley vor.

In Drittel zwei überstehen die Haie zunächst eine Unterzahl, und gehen in Minute 23 nach einer schönen Aktion mit 1:0 in Führung. Ulmer braucht die Scheibe nur noch über die Linie drücken. Das Spiel wird im Mitteldrittel nach und nach härter, die Haie bleiben insgesamt die etwas gefährlichere Mannschaft.

Die 99ers kommen mit viel Elan aus der zweiten Drittelpause, und haben in den ersten Minuten einige Male die Chance auf den Ausgleich. Bei einem Stangenschuss von Lukas Kainz haben die Haie Glück, und bei einem Powerplay selbst einige Möglichkeiten auf 2:0 zu erhöhen. In eine weitere Druckphase der Grazer hinein klingelts dann aber doch zum zweiten Mal im 99ers-Kasten. Alex Dostie trifft nach Traumvorarbeit von Mike Huntebrinker siebeneinhalb Minuten vor Schluss zum 2:0. Die Grazer werfen in der hektischen Schlussphase alles nach vorne, und kommen in der 57. Minute durch Verteidiger Ben Blood auf 1:2 heran. Als die 99ers Goalie-Engstrand vom Eis nehmen sorgt Alex Dostie zunächst mit einem empty-net-goal für das 3:1 für die Haie, doch die 99ers schlagen 37 Sekunden vor Schluss zurück und stellen auf 2:3, das wars aber dann auch.

Die Haie gewinnen eine enge, emotionsgeladene, hochspannende Partie, ringen die 99ers mit 3:2 nieder, und ziehen in der Tabelle an den Grazern vorbei. Herausragend an diesem Abend Goalie Tom McCollum mit einer Fangquote von 95,2%. Bereits morgen gilt es gegen die 99ers diesen Sieg zu bestätigen.

Moser Medical Graz99ers - HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ 2:3 (0:0,0:1,2:2)
Torfolge: 0:1 Ulmer (23.), 0:2 Dostie (53.), 1:2 Blood (57.), 1:3 Dostie (59./EN), 2:3 Ackered (60.);

Moser Medical Graz99ers - HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“
Samstag, 29.01.2022, 17.30 – Merkur Eisstadion