Haie holen Punkt beim KAC

Die Haie, bei denen die zuletzt erkrankten Dario Winkler und Valentin Ploner wieder im Kader sind, starten gut in die Partie, und sind in im ersten Drittel ebenbürtig, verzeichnen sogar mehr Schüsse aufs Tor wie der KAC. Das erste Powerplay für den KAC bringt dann die Führung für die Hausherren. Raphael Herburger trifft im Nachstochern zum 1:0. Danach muss sich Evan Buitenhuis zwei Mal auszeichnen, auf der Gegenseite rettet Sebastian Dahm gegen Kevin Roy mit einer Riesenparade. Das Spiel emotional, immer wieder liefern sich Spieler handfeste Privatduelle.
Ein gutes erstes Drittel der Haie, allerdings einem 0:1 nachlaufen müssen.

Die ersten Minuten des Mitteldrittels gehören dann ganz dem HCI. Nach guten Chancen und dem ersten Powerplay der Haie wird Dario Winkler vor dem Tor von Adam Rockwood bedient und erzielt den verdienten Ausgleich (25.). Nur eineinhalb Minuten später gehen die Haie sogar in Führung. Kapitän Jan Lattner verwertet einen Rebound zum 2:1. Der KAC drückt daraufhin aufs Tempo, verbringt viel Zeit im Angriffsdrittel der Haie, die lassen aber nur wenige große Chancen zu, verteidigen leidenschaftlich, und kommen aus einem Bilderbuchkonter über Mackin und Shaw durch Gordie Green zum 3:1.

Im Schlussabschnitt verteidigen die Tiroler zunächst weiter geschickt, der KAC tut sich schwer zwingend zu werden. Gerade in einer Phase, in der die Haie sich wieder befreien können, kommt der KAC etwas glücklich zum Anschlusstreffer. Matt Fraser bringt die Scheibe von der Seite aufs Tor, die findet irgendwie den Weg an Buitenhuis vorbei ins Netz.
Dieses Tor gibt den Klagenfurtern noch einmal Aufwind, während sich bei den HCI-Cracks langsam die Strapazen der letzten Wochen bemerkbar machen. Weil Adam Rockwood bei einem Konter nur die Latte trifft, und Jensen Aabo drei Minuten vor dem Ende den Ausgleich für den KAC erzielt, geht es in die Overtime. Die bringt keine weiteren Tore, es muss also ins Shootout. Dort haben die Kärntner das Glück auf ihrer Seite. Lukas Haudum trifft zwei Mal, bei den Haien nur Kevin Roy, der Extrapunkt geht an den KAC.

Trotz Niederlage zeigt der HCI auch beim KAC eine ansprechende Leistung, führt bis zehn Minuten vor Schluss sogar mit 3:1, kann am Ende aber nur einen Zähler aus Klagenfurt entführen.


EC-KAC - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 4:3/SO (1:0,0:3,2:0)
Tore: Herburger (9./PP1), Fraser (50.) Jensen Aabo (57.), Haudum entscheidender Penalty bzw. Winkler (25.), Lattner (26.), Green (31.);