Haie gewinnen in Linz!


Die in dieser Saison noch punktelosen Linzer beginnen ambitioniert, und sind im ersten Drittel tonangebend. Will Pelletier, Brian Lebler, Stefan Gaffal und Andris Dzerins (Latte) vergeben die besten Chancen der Black Wings, oder scheitern am stark spielenden Haie-Goalie Rene Swette. Offensiv ist von den Haien noch wenig zu sehen, die Tiroler tun sich gegen die Linzer Defensive schwer.

Gleiches Bild im Mitteldrittel: Die Black Wings sind optisch überlegen, in der Offensive aber vorerst zu ineffizient. Rene Swette muss aber ein ums andere Mal eingreifen. In der 31. Minute ist aus Sicht der Linzer dann aber der Bann gebrochen. Die Black Wings drücken, und Julian Pusnik kann die plötzlich frei liegende Scheibe über die Linie drücken. Das erste Saisontor der Linzer!

Das Schlussdrittel beginnt mit dem ersten Haie-Powerplay des Abends, Gefahr kommt aber keine auf. Danach halten Swette mit guten Paraden und ein Mal die Stange die Tiroler im Spiel. Und so kommen die Haie sieben Minuten vor Schluss aus einer der wenigen Chancen zum Ausgleich. Daniel Leavens findet Joel Messner am langen Eck, und der erzielt sein drittes Saisontor zum 1:1. Die Haie wieder voll im Spiel! Danach wogt die Partie hin und her, beide Teams haben dicke Möglichkeiten auf die Entscheidung, doch auf Seiten der Haie vergeben Lattner und Feldner, auf Seiten der Linzer Dzerins. Es geht in die Verlängerung.

Dort bekommen die Haie eine Powerplay-Chance, und die nützen die Haie! Zach Magwood trifft mit einem One-Timer zum 2:1 Siegestreffer!
Der HC TIWAG Innsbruck feiert einen hart erkämpften Auswärtssieg bei den Steinbach Black Wings Linz. Dank Effizienz, gutem Unterzahlspiel, etwas Glück und einem ganz starken Rene Swette.

Bereits morgen müssen die Haie auswärts bei den Vienna Capitals ran, die heute gegen Fehervar mit 3:4 verlieren und somit weiter ohne Punkt dastehen.

Steinbach Black Wings Linz - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 1:2/OT (0:0,1:0,0:1)
Tore: Pusnik 31. bzw. Messner 53. Magwood 64./PP1