Haie gewinnen Overtime-Krimi in Dornbirn!

Es war kein Spiel für schwache Nerven. Die Innsbrucker Haie siegen in Dornbirn mit 5:4 nach Verlängerung. McGauley avancierte zum Matchwinner.

Die Tiroler überstehen die erste Drangperiode der zuletzt so starken Bulldogs und gehen selbst in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung. Kurz nach Ablauf des ersten Powerplays der Haie wird Zach Magwood links freigespielt und verwertet trocken. Die Tiroler können nachlegen! Mike Huntebrinker schließt einen Konter blitzsauber ins kurze Kreuzeck ab! Die Bulldogs kommen auch zu ihren Chancen, doch Tom McCollum, heute im Tor der Haie, ist in Drittel eins immer Herr der Lage.

Im Mitteldrittel setzt es, wie schon zuletzt gegen Fehervar, eine kalte Dusche. Die Dornbirner kommen nach wenigen Sekunden durch Schwinger zum 1:2, und drücken in weiterer Folge auf den Ausgleich. Der fällt dann nach 30 Minuten. Vandane knallt die Scheibe von der blauen Linie in die Maschen. Doch die Haie antworten postwendend. Alex Dostie überrascht Bulldogs-Goalie Madlener mit einem Schuss durch die Beine. Die Dornbirner lassen aber nicht locker, und gleichen durch Hancock zum zweiten Mal in der Partie aus. Den Schlusspunkt in Drittel zwei setzen aber wieder die Haie. Martin Ulmer lässt Goalie Madlener bei einem Schuss aus spitzem Winkel nicht gut aussehen. Mit einem 4:3 für die Haie geht es in den Schlussabschnitt.

Dort bleibt Alex Dostie angeschlagen in der Kabine, und das wirkt sich auch auf das Offensivspiel der Haie aus. Doch die Tiroler verteidigen geschickt und äußerst diszipliniert. Die Haie kassieren in der gesamten Partie keine Strafe. Dennoch gleichen die Bulldogs wenige Minuten vor Schluss wieder aus. Kapitän Häußle rettet die Vorarlberger in die Overtime.

Und da ist es zuerst Tom McCollum, der die Tiroler mit zwei Topparaden im Spiel hält, und dann Tim McGauley, der bei der ersten Haie-Chance in der Overtime zum vielumjubelten 5:4 einschießt.

Die Haie feiern in einem wahren Krimi bei den Dornbirn Bulldogs einen verdienten 5:4-Sieg nach Verlängerung. Ausschlaggebend eine kompakte, disziplinierte Teamleistung, Effizienz und ein starker Torhüter.

HC TIWAG Innsbruck GM-Ass. Max Steinacher: „Ich denke ein blitzsauberes Auswärtsspiel, Gratulation an die Truppe! Leider konnten wir das gute Unterzahlspiel der Bulldogs nicht knacken. Der neuerliche Ausfall von Alex (Dostie) tut weh, dass haben wir offensiv auch gespürt. Aber mit zwei Punkten in Dornbirn können wir selbstverständlich zufrieden sein.“

Dornbirn Bulldogs - HC TIWAG Innsbruck 4:5 n.V. (0:2, 3:2, 1:0, 0:1)
Tore: Schwinger (21.), Vandane (30.), Hancock (36.), Häußle (55.) bzw. Magwood (8.), Huntebrinker (9.), Dostie (31.), Ulmer (40.), McGauley (62.).