Haie feiern zweiten Sieg!

Die Innsbrucker Haie feiern im dritten Testspiel den zweiten Sieg. Gegen Kaufbeuren (DEL II) setzen sich die Tiroler mit 5:4 durch.
 

„Das Ergebnis ist mir nicht so wichtig, vielmehr wollen wir die Formkurve weiter voran treiben. Es ist eine neue Herausforderung.“
Haie-Headcoach Rob Pallin forderte vor dem Gastspiel in Kaufbeuren (DEL II) eine weitere Leistungssteigerung von seiner Mannschaft. Und sein Team sollte den Worten des US-Amerikaners im ersten Durchgang auch Taten folgen lassen. Trotz der Ausfälle von Andrew Clark und Lukas Bär marschierten die Tiroler mit dem ersten Bully vorne weg und sorgten schnell für eine 1:0-Führung. Der aufgerückte Michael Boivin markierte den ersten Treffer und brachte die Gäste nach nur zwei Minuten auf die Siegerstraße. In der Folge hatten die Hausherren keine Mittel um die Haie zu stoppen - zu schnell, spritzig und kaltschnäuzig agierten Tyler Spurgen und Co. in diesen ersten 20 Minuten. Levko Koper mit einem Doppelpack und Andrew Yogan in Unterzahl schraubten den Score noch im ersten Drittel auf 4:0.

Im Mittelabschnitt schalteten die Innsbrucker einen Gang zurück, Kaufbeuren hatte nun ebenfalls gefährliche Szenen vor dem Tor der Haie. Nach einigen Strafen und Unachtsamkeiten durfte auch das Heimteam jubeln und verkürzte schließlich auf 2:4. Auf der Gegenseite vergab das Team von Coach Pallin hingegen beste Chancen.

Im Schlussabschnitt setzte Kaufbeuren noch einmal alles auf eine Karte und wurde dann auch belohnt. Das 4:4 ließ die Partie noch einmal richtig heiß werden. Doch am Ende hatten die Tiroler die richtige Antwort parat und sorgten mit dem 5:4 im Powerplay für den erfreulichen Schlusspunkt.

Tore Haie: Boivin, Koper (2), Yogan, Lavoie.

Scrollen