Haie besiegen auch Znojmo

HC TIWAG Innsbruck GM-Ass. Max Steinacher grinste nach dem Spiel übers ganze Gesicht. „Für mich war das eines der besten Spiele der letzten Jahre. Die Stimmung war unglaublich – dank der zwei tollen Fanklubs“, lobte Steinacher auch die Zuschauer in der Halle.

Der neue Fanclub „Shark Fanatics“, sorgte zusammen mit der alteingesessenen „Hai-Society“ für Wirbel, und der Funke flog auch aufs Eis und die Truppe von Mitch O’Keefe über. Aber der Reihe nach.


Wie schon am gestrigen Freitag in Bruneck gegen die Pustertal Wölfe sind die Haie von der ersten Minute an on fire, produzieren hochkarätige Chancen im Minutentakt, und gehen mit einer hochverdienten 1:0-Führung in die erste Drittelpause. Den Führungstreffer markiert Daniel Leavens im Powerplay. Einziger Schönheitsfehler: Die Führung hätte durchaus höher ausfallen können. Was nicht heißen soll, dass Znojmo keine Chancen hat. Doch Haie-Goalie Tom McCollum hat einen ganz starken Tag erwischt.

Im zweiten Drittel das gleiche Bild, Chancen auf beiden Seiten, mit Übergewicht auf Seiten der Haie. Eine der zahlreichen Möglichkeiten nützt Zach Magwood zum 2:0. Die Tiroler verabsäumen es in dieser Phase, das Spiel vorzuentscheiden, und so bleiben die Tschechen im Spiel und gefährlich, scheitern aber immer wieder am blendend disponierten Tom McCollum.

Im Schlussdrittel überstehen die Haie eine Drangperiode von Znojmo, die Tschechen drücken zu Beginn vehement auf den Anschlusstreffer. Doch die Defensive der Tiroler steht an diesem Abend sicher, wenige Minuten vor dem Ende scheint der nächste Sieg der Haie besiegelt. Bis zur Minute 57. Znojmo-Verteidiger Adam Sedlak trifft zum 1:2 und macht die Partie noch einmal so richtig heiß. Doch die Haie lassen sich den zweiten Sieg innerhalb von 24 Stunden, den fünften in den vergangenen sechs Spielen, nicht mehr nehmen.

Die Tiroler stehen zumindest bis morgen auf Tabellenplatz vier, und empfangen bereits übermorgen Dienstag in der TIWAG Arena die Bulldogs aus Dornbirn.

HC TIWAG Innsbruck Kapitän Jan Lattner: „Wahnsinn, wo wir derzeit in der Tabelle stehen! Heute war es wieder eine sensationelle Leistung der Jungs, und Gratulation an Tom McCollum (Anm. Man of the Match), er hat ein Riesenspiel gemacht. Dass es heute gegen meinen Ex-Klub gegangen ist war nichts Besonderes – ich bin jetzt ein Hai.“

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – Tesla Orli Znojmo 2:1 (1:0,1:0,0:1)
Tore: Leavens 10./PP1, Magwood 30. bzw. Sedlak 57.