Haie auswärts gefordert!

HC TIWAG Innsbruck Headcoach Mitch O’Keefe zeigt sich am Tag nach dem 5:2-Erfolg gegen den EC GRAND Immo VSV (nach frühem 0:2-Rückstand) erleichtert. „Wir haben uns schwer getan ins Spiel zu finden, dann aber doch einen Weg gefunden, das Match zu drehen und zu gewinnen, trotz mehrerer Ausfälle“, so der Kanadier.

Die Haie haben mit den letzten beiden Heimsiegen (6:3 gegen Linz und 5:2 gegen Villach) Selbstvertrauen getankt. Selbstvertrauen, das sie in der kommenden Woche gut gebrauchen können, warten doch mit den Spielen in Graz, Salzburg und Klagenfurt drei schwere Aufgaben auf die Tiroler.

Den Anfang macht das Spiel morgen Montag gegen die Moser Medical Graz99ers.
Die Tiroler haben die bisherigen zwei Duelle mit den 99ers in dieser Saison verloren, brennen also auf Revanche. Die Grazer wiederum waren lange Zeit an der Tabellenspitze zu finden, mussten zuletzt aber sieben Niederlagen in Folge hinnehmen. Die 99ers hatten es hier aber ausschließlich mit Spitzenmannschaften aus der oberen Tabellenregion zu tun (drei Mal Salzburg, je ein Mal Bozen, KAC, Fehervar, Wien).
„Wir müssen so schnell wie möglich die lange Busfahrt aus den Beinen bekommen und für einen 60-Minuten Kampf bereit sein. Graz ist ein sehr talentiertes Team, bei uns muss alles stimmen“, erwartet Coach Mitch O’Keefe wie immer gegen die Grazer ein schweres Spiel.

Die bet-at-home ICE Hockey League im Livestream
Die Spiele des HC TIWAG Innsbruck-Die Haie werden wie immer auf der Homepage der bet-at-home ICE Hockey League kostenpflichtig übertragen.
https://live.ice.hockey/

Montag, 14.12.2020 – 19.15 Uhr
Moser Medical Graz99ers – HC TIWAG Innsbruck-Die Haie

Mittwoch, 16.12.2020 – 19.15 Uhr
EC Red Bull Salzburg - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie

Sonntag, 20.12. 2020 – 17.30 Uhr
EC-KAC - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie