Guter erster Test!

Die neu formierte Truppe von Headcoach Mitch O’Keefe und Co Florian Pedevilla hinterlässt beim ersten Auftritt im Matchmodus im Kitzbüheler Sportpark einen guten Eindruck. Nach einem ausgeglichenen, torlosen ersten Drittel gehen die Haie durch einen Schuss von Daniel Jakubitzka nicht unverdient in Führung. Doch die Roosters drehen noch im zweiten Drittel die Partie, und bringen nach 40 Minuten eine 2:1-Führung in die Kabine.
Im Schlussabschnitt zeigen die Haie Moral, werden mit Fortdauer des Drittels immer stärker, und belohnen sich zehn Sekunden vor Ende mit dem Ausgleich.
Corey Mackin trifft aus kurzer Distanz zum ersten Mal im Haie-Dress.

Im anschließenden Penalty-Shootout haben die Roosters dann das bessere Ende für sich und gehen als Sieger vom Eis.

Haie-Headcoach Mitch O’Keefe hatte bis auf Senna Peeters (steigt morgen ins Training ein) und Clemens Paulweber (noch verletzt) alle Mann an Bord. Im Tor kamen sowohl Tom McCollum als auch Rene Swette zum Einsatz.

Jetzt freuen sich alle auf das Haiefest am kommenden Sonntag, mit dem Höhepunkt, dem Spiel gegen die Bietigheim Steelers (DEL).

HC TIWAG Innsbruck Headcoach Mitch O’Keefe:
„Es war ein richtig guter Start in die Testphase. Wir haben gleich von Beginn an viel Einsatz, Kraft und Herz gezeigt. Das gefällt mir. Es war definitiv ein Schritt in die richtige Richtung, obwohl natürlich noch viel, viel zu tun ist.“

Iserlohn Roosters – HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 3:2/SO (0:0,2:1,0:1,1:0)
Torfolge: 0:1 Jakubitzka (24.), 1:1 Busch (31.), 2:1 Streu (39./PP1) 2:2 Mackin (60.);