Es geht um den Stolz!

8 Punkte Rückstand auf den erhofften Playoff-Platz, drei Spiele sind noch zu spielen, und damit maximal 9 Punkte zu holen – die Haie werden wohl auch diese Saison nicht in den Playoffs dabei sein, auch wenn rechnerisch noch alles möglich ist. Bei drei Siegen der Haie, und jeder Menge Schützenhilfe anderer Teams. Assistant-Coach Flo Pedevilla ist überzeugt, dass seine Truppe bis zum Schluss alles in die Waagschale werfen wird. „Es geht jetzt auch um den Stolz, die Saison ordentlich fertig zu spielen. Jeder, der ein Sportlerherz hat, gibt sowieso immer alles. Hinzu kommt, dass viele noch um Verträge für nächstes Jahr spielen“, glaubt Pedevilla nicht, dass bei den Haien jetzt der große Einbruch kommt.

Mit den knappen, und schlussendlich wohl entscheidenden Niederlagen in Linz und Villach hadert der Assistant-Coach doch noch ein bisschen. „Es haben, wie so oft in dieser Saison Kleinigkeiten entschieden. Und zu oft haben wir Kleinigkeiten falsch gemacht“, meint der Tiroler.

Am morgigen Dienstag treffen die Haie zu Hause auf die Dornbirn Bulldogs. Die Vorarlberger haben mit dem Sieg am gestrigen Sonntag gegen Graz einen großen Schritt Richtung Playoffs gemacht, werden also mit ordentlich Selbstvertrauen auftreten. Das erste Duell in der Zwischenrunde gegen die Bulldogs in Dornbirn konnten die Haie mit 5:4/SO für sich entscheiden.


Die letzten drei Spiele der Haie in der Zwischenrunde:

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – Dornbirn Bulldogs
Dienstag, 02.03.2021, 19.15 Uhr – TIWAG Arena

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – Moser Medical Graz99ers
Freitag, 05.03.2021, 19.15 Uhr – TIWAG Arena

iClinic Bratislava Capitals – HC TIWAG Innsbruck-Die Haie
Sonntag, 07.03.2021, 17.30 Uhr – Bratislava, Nepela Arena