Derbysieg in Bozen!

Fotocredit: Alex Pauli

Die Gastgeber hatten in einem flotten ersten Drittel mehr Spielanteile und auch den besseren Start. Verteidiger Davis Vandane brachte die Foxes bereits in der dritten Minute mit einem Weitschuss (HCI-Goalie Buitenhuis war die Sicht verstellt) in Führung. Danach verabsäumten es die Foxes die Führung im Powerplay auszubauen, und kassierten gleich darauf den Ausgleich. Die Haie waren im Konter über Kevin Roy und Adam Rockwood eiskalt (10.). Adam Rockwood war es dann auch, der in Minute 14 Gordie Green ideal vor dem Tor freispielte, und der US-Amerikaner verwandelte elegant durch die Beine von HCB-Goalie Svedberg zur Führung für die Innsbrucker. Die Foxes konnten noch zwei weitere Powerplays im ersten Drittel nicht nutzen, effiziente Haie führten nach zwanzig Minuten mit 2:1.

Im Mitteldrittel kamen die Bozner dann mit viel Druck, beschäftigten die Haie viel in deren Drittel, fanden aber nur wenige Großchancen vor, und wenn war Evan Buitenhuis zur Stelle. Die Haie warteten auf Konter, waren dann auch gefährlich, und weiter effizient. Corey Mackin erhöhte in Minute 36 im Powerplay nach einer schönen Kombination auf 3:1. Ab diesem Zeitpunkt brachten die Bozner mehr Härte in dieses Brennerderby und damit die Haie etwas aus dem Konzept. Das Spiel wurde wilder und zerfahrener. In dieser Phase brachte der aufgerückte Verteidiger Blake Parlett die Foxes wieder auf 2:3 heran. Mit diesem Stand ging es dann auch ins Schlussdrittel.

Dort hatten die Bozner zunächst Glück. Die Haie spielten einige gute Möglichkeiten heraus, Kevin Roy scheiterte etwa mit einem Schuss an Latte und Stange. Danach konnten die Tiroler die Hausherren lange gut aus den gefährlichen Zonen halten, hatten mit Evan Buitenhuis einen sichereren Rückhalt, und tauchten selbst immer wieder vor dem Bozen-Gehäuse auf. Obwohl die Bozner versuchten Druck zu erzeugen hatten die Innsbrucker eigentlich die besseren Möglichkeiten. In Minute 56 hatten die Haie aber Glück, als Christian Thomas mit seinem Schuss nur die Kreuzlatte traf. Am Ende sorgte Kevin Roy mit dem 4:2 (empty-net) für die Entscheidung.

Der HCI feiert mit dem überzeugenden Sieg in Bozen den dritten Erfolg in Serie, überholt in der Tabelle den VSV und schafft so den Sprung unter die Top 6. Am Mittwoch kommt eben Villach (heute 2:5-Heimniederlage gegen Linz) in die TIWAG Arena – das nächste 6-Punkte-Spiel für die Haie.

HCB Südtirol Alperia - HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 2:4 (1:2,1:1,0:1)
Tore: Vandane (3.), Parlett (38.) bzw. Rockwood (10.), Green (14.), Mackin (36./PP1/GWG), Roy (60./EN);