Bereit für den Turnaround!

„Do or die“ – der Haie-Nachwuchs will vor dem dritten Finalspiel der U20-Meisterschaft (best of five) gegen Red Bull Salzburg noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Ein Sieg ist Pflicht um die Chance auf den ICEYSL-Titel zu wahren.


Es war ein wahrer Krimi. Erst 90 Sekunden vor Schluss sorgte der große Favorit aus Salzburg für den finalen Nackenschlag in Spiel eins der „best of five“-Finalserie in der ICEYSL. Die Enttäuschung nach der hauchdünnen 1:2-Auftaktniederlage war bei den Jungs von Headcoach Manfred Chizzali dementsprechend groß, der Stolz auf die gezeigte Leistung aber ebenfalls allgegenwärtig. Da änderte auch die deutliche 1:7-Niederlage aus Spiel zwei kaum etwas an dieser Tatsache. „Das erstes Spiel war sehr knapp und hätten wir auch gewinnen können. In der zweiten Partie haben wir beim Stand von 1:4 leider den Faden verloren und deutlich verloren. Für Mittwoch heißt unser Motto „do or die“ und wir müssen noch einmal unsere beste Leistung abrufen. Mit dieser Mannschaft ist alles möglich, auch drei Siege en suite“, gibt Stürmer Luca Muigg die Marschroute vor.


Auch Headcoach Chizzali hofft auf ein erstes Ausrufezeichen seiner Mannschaft, die Zuversicht ist ungebrochen. „Meine Mannschaft hat in dieser Saison bereits viel geleistet. Ich traue den Jungs noch sehr viel zu. Wir werden alles probieren um Spiel drei zu gewinnen, als Sieger gehen wir sowieso vom Eis."


Mit dem Finaleinzug sicherten sich die Haie bereits den Österreichischen U20-Meistertitel. Bei einem Sieg in der TIWAG-Arena würde bereits am Donnerstag Spiel 4 auf dem Programm stehen.

 

HC TIWAG Innsbruck – Red Bull Salzburg
Mittwoch, 24.03.2021; 18:15 Uhr