Auswärtssieg in Graz!

Der HCI startet beim Tabellenletzten Graz besser in die Partie, findet die ersten Möglichkeiten vor und geht durch das Premierentor von Verteidiger Kele Steffler verdient mit 1:0 in Führung (7.). Auch danach haben die Haie, abgesehen von einem Powerplay der 99ers, in dem sich Evan Buitenhuis zwei Mal auszeichnen muss, mehr Spielanteile. Das 2:0 durch Senna Peeters nach erfolgreichem Forecheck der Innsbrucker ist die logische Folge (14.). Ab diesem zweiten Treffer werden die Grazer etwas gefährlicher, fordern Buitenhuis im Haie-Tor noch einige Male, bleiben aber ohne Torerfolg. Dafür liefern sich HCI-Verteidiger Noah Kerber und 99ers-Spieler Kittinger einen Faustkampf. Beide müssen für 2+5 Minuten in die Kühlbox. Mit einem 2:0 für die Haie geht es in die Kabinen.

Im Mitteldrittel sind die Haie dann über weite Strecken ganz klar Chef im Grazer Eisbunker, und sorgen recht schnell für eindeutige Verhältnisse. Zunächst beendet Thomas Mader seine persönliche Durststrecke und trifft nach Pass von Martin Ulmer zum ersten Mal seit etwas über zwei Jahren wieder in der ICE League, einige Minuten später stellt Gordie Green im Powerplay auf 4:0 für die Haie, die auch danach Chancen auf weitere Treffer haben. Die Grazer kommen erst gegen Ende des Drittels etwas auf, scheitern aber immer wieder am blendend aufgelegten Evan Buitenhuis.

Im Schlussabschnitt beschränken sich die Haie dann aufs Verwalten. Immerhin wartet bereits morgen das nächste schwere Spiel in Wien. Roy vergibt noch die große Möglichkeit aufs 5:0, ehe Engelhart in Minute 47 bei einem 3 auf 2 das Ehrentor für die Grazer erzielt.

Der HCI gewinnt auswärts gegen die Graz99ers verdient mit 4:1 und liegt jetzt auf Rang 5, punktegleich mit dem Vierten Linz. „Wir haben viel richtig gemacht. Ärgerlich ist das Gegentor. Evan hat und so viele Spiele gewonnen, er hätte sich ein Shutout verdient“, meint Haie-Stürmer Martin Ulmer direkt nach dem Spiel.

Moser Medical Graz99ers – HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 1:4 (0:2,0:2,1:0)
Tore: Engelhart (47.) bzw. Steffler (7.), Peeters (14.), Mader (26.), Green (29./PP1);

spusu Vienna Capitals – HC TIWAG Innsbruck-Die Haie
Samstag, 13.01.2024, 19:15 Uhr – STEFFL Arena