Auswärtsdoppel in 24 Stunden!

Villach und Zagreb in nicht einmal 24 Stunden – die Innsbrucker Haie brauchen im Auswärtsdoppel an diesem Wochenende sechs Punkte. Neo-Stürmer Tomas Netik steht vor seinem Debüt für die Tiroler.

 


Wie so oft ging alles ganz schnell. Unterschrift am Mittwoch, am selben Tag Ankunft in Innsbruck und am Donnerstag beim Frühtraining bereits am Eis – viel Zeit zum Eingewöhnen hatte Haie-Neuzugang Tomas Netik nicht. Vielmehr ging es für den gebürtigen Tschechen Schlag auf Schlag. Für Haie-Headcoach Rob Pallin Teil des Geschäfts. „So ist das Business einfach. Wir sind derzeit in einer sehr entscheidenden Phase, haben zudem einige verletzte Spieler. Umso mehr brauchen wir die Frischzellenkur und die Hilfe von Tomas. Ich bin froh, dass alles so schnell über die Bühne gegangen ist“, so der US-Amerikaner.


In den verbleibenden vier Spielen gilt es für die Innsbrucker zum einen die Formkurve Richtung Zwischenrunde nach oben zu schrauben, zum anderen hoffen die Tiroler aber noch auf eine Rangverbesserung in der Tabelle. Jeder Bonuspunkt könnte schließlich am Ende der Qualifikationsrunde den Unterschied ausmachen. „Wir müssen in Villach und Zagreb wichtige Punkte holen. Platz neun ist definitiv noch möglich, das ist nun unser primäres Ziel“, gibt Pallin die Marschroute vor. Auch Verteidiger Florian Pedevilla will die Intensität und die Schlagzahl noch einmal steigern. Die Saison ist in der heißen Phase. „Noch ist alles möglich, wir müssen einfach unsere Hausaufgaben machen. Es warten jetzt zwei wichtige Auswärtsspiele auf uns.“


Tomas Netik soll bereits morgen in Villach sein Debüt feiern.

VSV – HC TWK Innsbruck Freitag, 19:15 Uhr