Auf nach Klagenfurt!

HC TIWAG Innsbruck Coach Mitch O’Keefe war die Erleichterung nach dem Sieg über den bisherigen Tabellenführer anzumerken. „Ich bin stolz darauf wie diszipliniert wir waren, und wie jeder einzelne das System am Eis umgesetzt hat. Es war eine ganz starke Teamleistung. Aber so wie nach Niederlagen müssen wir auch nach Siegen den Blick nach vorne richten. Mit dem KAC wartet der nächste starke Gegner, gegen den wir wieder unsere beste Leistung abliefern müssen“, so der Kanadier.

Haie-Cotrainer Florian Pedevilla rechnet sich auch gegen den KAC Chancen aus. „Sie sind natürlich stark und spielen ähnlich wie Salzburg. Aber unsere Jungs haben gegen die Bullen gezeigt was mit System, Disziplin und Leidenschaft möglich ist“, meint Pedevilla.

Der EC-KAC ist mit drei Siegen und drei Niederlagen durchwachsen in die bet-at-home ICE Hockey League gestartet, und hat zwei seiner drei bisherigen Heimspiele verloren. Auch deshalb erwartet das HCI-Trainerteam eine topmotivierte und engagierte Kärntner Truppe.

Bei den Haien fehlen weiterhin die beiden Verteidiger Lukas Bär und Kevin Tansey verletzungsbedingt.

Kein Stream
Das Spiel EC-KAC gegen den HC TIWAG Innsbruck kann leider nicht online via Livestream verfolgt werden.

bet-at-home ICE Hockey League 8. Runde:

EC-KAC - HC TIWAG Innsbruck - Die Haie
So., 18.10.2020, 17.30 Uhr, Stadthalle Klagenfurt