Auch theoretisch vorbei!

HC TIWAG Innsbruck Headcoach Mitch O’Keefe stellt vor dem Spiel gegen die Bulldogs einiges um. So spielt etwa der junge Luca Muigg an der Seite von Daniel Ciampini und Braden Christoffer in Linie eins, Rene Swette steht statt Tom McCollum im Haie-Tor. Und die Tiroler beginnen auch engagiert und finden durch Dario Winkler, Deven Sideroff oder Daniel Ciampini erste Möglichkeiten vor. Doch auch die Bulldogs sind von Anfang an gefährlich, und gehen in der 9. Minute auch in Führung. Saku Salmela schließt eine schöne Aktion ebenso sehenswert ins Kreuzeck ab. Die Haie haben in Drittel eins noch eine Großchance durch Adrian Saxrud Danielsen, und auf der Gegenseite bei einem Lattenschuss Glück.

Das Mitteldrittel beginnt für die Haie mit einer kalten Dusche. Ex-Hai Andrew Yogan trifft nach nur 27 Sekunden zum 0:2 für die Dornbirner, die in der 27. Minute durch William Rapuzzi mit dem dritten Tor nachlegen. Zuvor hatte Innsbruck-Kapitän Sam Herr bei einem Stangenschuss Pech. Doch die Haie zeigen Moral und schreiben in der 29. Minute durch Jan Lattner zum ersten Mal an. Wenig später scheitert Yogan mit einem Penalty, Daniel Woger stellt allerdings in Minute 36 auf 1:4. Dank eines Treffers von Felix Girard eineinhalb Minuten später kommen die Haie noch im Mitteldrittel auf 2:4 heran.

Die Tiroler drücken im Schlussdrittel auf den Anschluss, und kommen nach mehreren guten Chancen schlussendlich im Powerplay zum 3:4. Kevin Tansey kann einen Saucerman-Schuss unhaltbar abfälschen. Die Haie versuchen noch alles, nehmen am Schluss auch noch Swette vom Eis, der Ausgleich will aber nicht mehr gelingen. Im Gegenteil, die Bulldogs machen mit dem Empty-Net-Goal zum 3:5 den Deckel drauf.

Mit der Niederlage gegen Dornbirn sind die Chancen auf einen Playoff-Platz für die Haie endgültig Geschichte. Die Bulldogs hingegen schaffen mit diesem Dreier bereits zwei Runden vor Ende der Zwischenrunde fix den Einzug in die K.O.-Phase.

Am Freitag treffen die Haie im letzten Heimspiel der Saison auf die Moser Medical Graz99ers, und am darauffolgenden Sonntag im letzten Spiel auswärts auf die iClinic Bratislava Capitals.

HC TIWAG Innsbruck-Die Haie – Dornbirn Bulldogs 3:5 (0:1,2:3,1:1)
Tore: Lattner 29., Girard 37., Tansey 51./PP1 bzw. Salmela 9., Yogan 21.,
Rapuzzi 27., Woger 36. Nilsson 60./EN
Strafminuten: 8 bzw. 4
Schüsse: 35:30