Als Außenseiter nach Graz!

Die Innsbrucker Haie gehen gestärkt in ein schwieriges Wochenende. Am Freitag in Graz und am Sonntag zuhause gegen Red Bull Salzburg erwarten die Tiroler zwei echte Mammutaufgaben.

 

 

Die Erleichterung ereilte die Innsbrucker Haie vergangenes Wochenende im Kollektiv. Zwei Siege gegen Villach und im Derby gegen Bozen, vier Punkte und ein Sprung auf Platz acht in der Tabelle – nach einem schwierigen Saisonstart mit fünf Niederlagen haben sich die Tiroler nun ein bisschen „freigeschaufelt“. Es war enorm wichtig für das ganze Gefühl in und rund um die Mannschaft. Die Jungs haben toll gearbeitet und sich diese zwei Siege hochverdient. Ich hoffe wir können am Wochenende gleich an diese Erfolge anknüpfen“, resümierte Stürmer Miha Zajc diese Woche zufrieden.


Dem slowenischen Stürmer sind die Herausforderungen, die Freitag in Graz und am Sonntag gegen den Tabellenführer aus Salzburg warten, durchaus bewusst. Auch Headcoach Rob Pallin weiß um die Aufgabe, versucht aber die positiven Aspekte in den Vordergrund zu rücken. „Es werden sehr gute Tests für unsere Mannschaft. Wir spielen zweimal gegen Spitzenteams und wollen natürlich etwas mitnehmen. Ich hoffe wir können mit Selbstvertrauen spielen und Graz ärgern“, so der US-Amerikaner mit dem Nachsatz. „Unser Spiel ist geprägt von Einsatz und Kampf. Das ist unsere Identität und nur so werden wir Erfolg haben.“


Verzichten müssen Rob Pallin und Co. aber auf Verteidiger Tyler Cuma. Der Ex-99er muss angeschlagen für dieses Wochenende passen, dürfte aber dann wieder ins Lineup zurückkehren.

Graz 99ers - HC TWK Innsbruck Freitag, 19:15 Uhr