"Einmal Eishockey bitte"

Florian Pedevilla nutzte die freien Tage und stattete dem Kindergarten Glashüttenweg in Hall einen kleinen Besuch ab. Eine große Portion Eishockey gab es inklusive!

Ein Kreis, viele Kinderaugen und ein sichtlich motivierter „Moderator“ – Florian Pedevilla hatte an diesem Dienstagmorgen alle Hände voll zu tun. „Einmal Eishockey bitte“ lautete das Motto im Kindergarten Glashüttenweg in Hall. Für knapp zwei Stunden wurde der beinharte Verteidiger der Innsbrucker Haie ein bisschen „weicher“ und kümmerte sich um eine Vielzahl an Fragen der Kids. „Es ist immer schön mit den Kindern zusammen zu arbeiten. Sie sind sehr wissbegierig und unglaublich motiviert. Diese unschuldige Sichtweise auf gewisse Dinge ist wirklich erfrischend und schön“, so Pedevilla umringt von einer kleinen Kinderschar.


Ausgestattet mit Schläger, Jersey und Helm präsentierte „Nino“ seinem kleinen Publikum seinen Berufsalltag und freute sich dabei über zahlreiche Fragen und mögliche neue Eishockeystars in ferner Zukunft. „Wenn der ein oder andere den Weg zum Sport findet hat sich mein Besuch bereits gelohnt. Eishockey ist eine tolle Beschäftigung und bei weitem nicht so gefährlich wie viele glauben. Vielleicht sehen wir ein paar in Zukunft bei den Haien.“